New Media Award 2015 Das sind die besten Digitalkampagnen

Freitag, 08. Mai 2015
Die Kreation "Rechts gegen Rechts" von GGH Lowe und Grabarz holt Gold beim NMA
Die Kreation "Rechts gegen Rechts" von GGH Lowe und Grabarz holt Gold beim NMA
Foto: Screenshot Youtube / Rechts gegen Rechts

Die Gold-, Silber- und Bronzegewinner des New Media Award stehen fest. Dominierte im vergangenen Jahr die Berliner Agentur Heimat das Siegertableau, so präsentiert sich dieses 2015 ziemlich ausgeglichen. Gold holten Kolle Rebbe, GGH Lowe mit Grabarz & Partner sowie die Filmakademie Baden-Württemberg mit Unit9. Und auch Heimat ist zusammen mit Scholz & Volkmer und Mediacom wieder unter den Goldgewinnern.

Die Gewinner des New Media Award 2015

PreisEinreicherKunde / KampagneKategorie
GoldKolle RebbeMisereor "Das PlaCard"Best Use of Creative Technology
GoldFilmakademie Baden-Württemberg / Unit9Casio G-Shock "Five MinutesBest Branded Entertainment & Experience
GoldGGH Lowe / Grabarz & PartnerExit "Rechts gegen Rechts"Best Integrated Campaigns
GoldHeimat / Mediacom / Scholz & VolkmerCoca-Cola "Fanta Play Now"Best Effective Communication
GoldJulian Dany und Ralph Tharayil (LLR)Sky "Snip it"Young Lions
SilberPhilipp und KeuntjeAudi "Test Drive Cube"Best Use of Creative Technology
SilberLa Red / Artificial Rome Kia "GT Ride"Best Branded Entertainment & Experience
SilberCheil Germany / Cheil UK Bernd Hummel "Just ROO it!"Best Integrated Campaigns
SilberOMD / Die Botschaft PepsiCo Deutschland "Futbol 2014"Best Effective Communication
SilberDilan Disli und Lisa Richers (Plan.Net Hamburg)Sky "Sky Spoilert Deutschland"Young Lions
BronzeCheil Germany / Cheil Poland / StarcomSamsung Electronics "Slow Down Dad"Best Use of Creative Technology
BronzeGREY Germany / GREY Berlin / Studio 206Sound Cloud "The Berlin Wall of Sound"Best Branded Entertainment & Experience
BronzeFischer Appelt / Fork Unstable Media / Endemol beyond / Pilot MediaTechniker Krankenkasse "Mein Weg"Best Integrated Campaigns
BronzeMediacom / Ogilvy & Mather BerlinCoca-Cola "Sexy Compliments"Best Effective Communication
BronzeNiclas Bieser und Florian Lorenz (Mediaman)Sky "A Sky full of Stars"Young Lions
Quelle: (Interactive Media)

Kolle Rebbe punktete in der Wettbewerbssparte "Best Use of Creative Technology" mit dem bereits bei anderen Awards erfolgreichen interaktiven Display "Das PlaCard" für Misereor.  Die Kategorie "Best Branded Entertainment & Experience" entschieden Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Londoner Agentur Unit9 für sich. Ihr Online-Spiel "Five Minutes" für die Uhrenmarke G-Shock von Casio war den Juroren Gold wert. GGH Lowe und Grabarz & Partner gewannen in der Sparte "Best Integrated Campaigns" mit ihrer Kampagne "Rechts gegen Rechts - Der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands" für Exit Deutschland, die schon bei Der Klappe punkten konnte. In der Kategorie "Best Effective Communication" stehen Heimat, Mediacom und Scholz & Volkmer ganz oben auf dem Treppchen. Die Siegerarbeit: "Fanta Play Now" für Coca-Cola. Den Nachwuchs dominierten Julian Dany und Ralph Tharayil von Lukas Lindemann Rosinski mit ihrer Kreation "Snip it" für den Pay-TV-Sender Sky.
  • 27540.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27529.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27539.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27522.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27523.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27524.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27525.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27526.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27527.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27528.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27532.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27531.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27533.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27534.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27535.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27536.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27537.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27538.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
  • 27530.jpeg
    (Bild: Interactive Media)
Das Fazit des Veranstalters fiel positiv aus: "Die NMA-Sieger sind würdige Preisträger, die zeigen, was digitale Werbung heute alles kann", so Matthias Schmidt-Pfitzner, Geschäftsführer Interactive Media und Senior Vice President Digital Media bei der Deutschen Telekom. Ihre Kampagnen seien in hohem Maße integriert, es würden Markenstorys über alle digitalen Kanäle hinweg inszeniert, oft verzahnt mit maßgeschneiderter Technologie.

Über 600 Gäste feierten bei der Preisverleihung im Hamburger Schmidts Tivoli auf der Reeperbahn mit. Der Kreativwettbewerb für digitale Werbung stand in diesem Jahr unter dem Motto "Creative Late Night". Durch die 19. Awardshow von Gastgeber Interactive Media führte die TV-Moderatorin und Schauspielerin Katrin Bauerfeind. jm

Das sind die Goldgewinner

Meist gelesen
stats