Neugeschäft Crossmedia Berlin holt Mammut-Etat

Montag, 19. Januar 2015
Bergsportausrüster Mammut setzt auf Crossmedia in Berlin
Bergsportausrüster Mammut setzt auf Crossmedia in Berlin
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediaagentur Mammut Neugeschäft Saatchi & Saatchi


Das Berliner Büro der Mediaagentur Crossmedia wird künftig den Etat der deutschen Mammut Sports Group betreuen. Das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Wolfertschwenden hat sich nach einem Screening für die inhabergeführte Mediaagentur entschieden. Begleitet wurde dieser Auswahlprozess von dem ehemaligen Managing Director von Saatchi & Saatchi in Berlin Kai Platschke.

 Geplant ist nun eine Kampagne, die den Bekanntheitsgrad des Bergsportausrüsters weiter steigern soll. Im Fokus stehen dabei entsprechend Sport- und Frischluftbegeisterte, die gleichzeitig über das Produktangebot informiert werden sollen. Zum Einsatz sollen dabei vornehmlich Printmedien und die digitalen Kanäle kommen.

Mammut Printmotiv
Mammut Printmotiv (Bild: Mammut)
Außerdem ist eine Medienkooperation mit einem nicht näher benannten TV-Sender aus dem Männersegment geplant. Im kommenden Jahr wird die Mammut Sports Group zudem das 150-jährige Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns in ihrer Produktkommunikation thematisieren. Wie hoch der Jahresetat für die Werbemaßnahmen ist, ist nicht bekannt.

Der Bergsportausrüster mit Hauptsitz im schweizerischen Seon macht weltweit einen Gesamtumsatz von rund 247 Millionen Franken, das entspricht nach aktuellem Währungskurs 248 Millionen Euro. Zu dem Markenportfolio des Unternehmens gehören die Outdoor-Bekleidung, Rucksäcke und Seile von Mammut, gipfeltaugliche Schlafsäcke des Labels Ajungilak sowie Stirnlampen von Lucido und die schweizerische Schuhmarke Raichle, die inzwischen bei Mammut integriert wurde. ejej 

Meist gelesen
stats