Neue Unit Ogilvy will einen Design-Ableger etablieren

Donnerstag, 20. Februar 2014
Ogilvy plant eine neue Unit (Foto: Agentur)
Ogilvy plant eine neue Unit (Foto: Agentur)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Helmut Meyer Agenturgruppe Zuwachs WPP


Die Agenturgruppe Ogilvy bekommt Zuwachs. Nach Informationen von HORIZONT geht im Sommer ein eigenständiges Angebot für das Thema Design an den Start. Die Einheit wird von dem langjährigen Kreativdirektor und Head of Art Helmut Meyer geleitet. Zu seinem Team gehören im ersten Schritt vier bis fünf Mitarbeiter. Sie sollen Aufgaben aus dem Bereich Corporate Design übernehmen, aber auch Jahresberichte, Kalender und andere Literaturmaterialien entwickeln. Einen ersten Hinweis auf die Existenz der Einheit hat die Agentur in der vergangenen Woche gegeben. In einer Pressemitteilung zum Gewinn des Kunden Hoffmann Group taucht "Ogilvy Design" auf. Für den Werkzeughersteller haben Meyer und seiner Mitarbeiter ein neues Erscheinungsbild entwickelt. Der Auftritt wird in den kommenden Wochen international sichtbar und umfasst auch Anzeigenmotive in der Fachpresse. Für welche Auftraggeber Ogilvy Design darüber hinaus tätig wird, ist noch nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass die Unit auch für andere Auftraggeber der WPP-Tochter tätig wird, die Bedarf beziehungsweise eine Affinität zum Thema Design haben.

Der künftige Chef Meyer hat zahlreiche Kreativpreise gewonnen und zuletzt unter anderem die Schöffel-Kampagne gestaltet. Auch andere Werbeagenturen haben eigene Design-Ableger etabliert, zum Teil schon vor mehreren Jahren. Während sich einige wie zum Beispiel JvM/Brand Identity auf Markenstrategien und Branding spezialisiert haben, konzentrieren sich andere in erster Linie auf anspruchsvolle Art Direction. mam
Meist gelesen
stats