Neue Kampagne ab 2015 Knappschaft lässt um Zwölf-Millionen-Etat pitchen

Dienstag, 20. Mai 2014
Die jüngste Kampagne der Knappschaft stammt von Scholz & Friends
Die jüngste Kampagne der Knappschaft stammt von Scholz & Friends


Die Krankenkasse Knappschaft-Bahn-See will 2015 wieder mit einer integrierten Kommunikationskampagne an den Start gehen und sucht dafür aktuell eine neue Leadagentur. Dabei sollen Auftritt und Positionierung grundsätzlich überarbeitet werden, heißt es in einer Bekanntmachung. Derzeitiger Etathalter ist seit Anfang 2011 Scholz & Friends Düsseldorf. Neben klassischer Werbung soll die Kampagne auch Online, Social Media und Direkt-Marketing umfassen. Dafür stehen von 2015 bis 2018 insgesamt zwölf Millionen Euro zur Verfügung. Auch der Claim soll auf den Prüfstand kommen - aktuell wirbt die Knappschaft mit dem Slogan "Die Erfinder der Krankenkasse". Vorgesehen ist eine Mindestanzahl von drei Pitch-Teilnehmern. Der Gewinner wird zunächst mit einem zwölfmonatigen Rahmenvertrag ausgestattet, anschließend besteht die Option, die Vereinbarung dreimal um jeweils ein Jahr zu verlängern.

Die Kampagnen der Knappschaft laufen in der Regel über vier Jahre: 2007 bis 2010 betreute Fischer Appelt Furore den Auftritt der Krankenkasse, von 2011 und noch bis Ende dieses Jahres zeichnet Scholz & Friends verantwortlich. Den Mediaetat betreut derzeit die Düsseldorfer Mediaagentur Optimedia. fam
Meist gelesen
stats