Netzkampagne O2 lässt erstmals Ogilvy ran

Dienstag, 14. April 2015
Bei O2 gibt es jetzt zwei statt einen
Bei O2 gibt es jetzt zwei statt einen
Foto: Telefonica

"Zwei sind besser als eins" - unter diesem Motto trommelt Telefonica ab sofort für sein aufgemotztes Mobilfunknetz, das nach der Zusammenlegung der UMTS-Netze von O2 und E-Plus nun deutlich an Qualität gewinnen soll. Entwickelt hat die Kampagne erstmals Ogilvy.
Die Frankfurter Niederlassung des Agenturnetworks gehört mit VCCP und Saatchi & Saatchi bereits seit Mitte 2012 zum Agenturpool von O2. Während Saatchi damals als Communication Strategy Consultant geholt wurde, sollte Ogilvy & Mather eigentlich in Pitches gegen die zweite Kreativagentur VCCP antreten. Eigentlich. Denn aus dem Plan wurde offenbar nichts. Wie eine Telefonica-Sprecherin gegenüber HORIZONT Online bestätigt, handelt es sich bei der Netzkampagne tatsächlich um die erste, die von Ogilvy entwickelt wurde. Pitches um einzelne Kampagnen hätten nicht stattgefunden. Den Umstand, dass diesmal Ogilvy den Zuschlag bekam, will Telefonica nicht überbewertet wissen. Laut der Sprecherin bleiben auch VCCP und Saatchi weiter im Boot. Die Etatvergabe hätte sich in diesem Fall "einfach so ergeben", so die Sprecherin weiter.

Für Telefonica ist die neue Kampagne von großer Bedeutung, hilft sie doch, der Marke im Werbekrieg mit Telekom und Vodafone ums beste Netz einen Vorteil zu verschaffen. Laut Telefonica wird sich dank der Zusammenlegung des O2-Netzes mit dem des übernommenen E-Plus-Konzerns vor allem die Versorgung in ländlichen Gebieten verbessern. Zudem verfügt der Konzern nach eigenen Angaben im städtischen Raum künftig über die dichteste UMTS-Netzinfrastruktur.

Das Kampagnenmotto spiegelt sich auch inhaltlich in den TV-Spots wider. Die von Cobblestone unter der Regie von Nico Beyer produzierten Commercials zeigen anhand von Situationen aus dem Alltag - etwa zwei Farbrollen beim Malen, zwei Espressi statt einem im Latte Macchiato - warum zwei besser sind als eins.  Gespielt werden die Botschaften ab dem 14. April nicht nur in TV- und Kino-Spots, sondern auch in thematisch passenden Sonderformaten. So wird etwa im Umfeld der RTL-Show "Let´s Dance" ein Spot geschaltet, in dem ein Sprecher aus dem Off erklärt, dass zwei Tänzer besser als einer sind - und dass genau dasselbe für ein Mobilfunknetz gelte. Zudem werden Werbeplätze während Serien-Doppelfolgen und zwischen zwei Spielfilmen gebucht. Motto: "Zwei Folgen sind besser als eine." Die Kampagne läuft das zunächst bis Ende Juni - mit Option auf Verlängerung. mas

Meist gelesen
stats