Networks Draft FCB löst Regionalstruktur auf

Freitag, 06. Dezember 2013
Sebastien Declée übernimmt internationale Aufgaben bei Draft FCB (Foto: Agentur)
Sebastien Declée übernimmt internationale Aufgaben bei Draft FCB (Foto: Agentur)


Das Agenturnetzwerk Draft FCB gibt sich eine neue Struktur. Aufgelöst wird das bisherige Modell mit einzelnen Regionalchefs, die an CEO Carter Murray berichten. Stattdessen gibt es in Zukunft direkte Berichtslinien für das lokale Management.
Die elf wichtigsten Märkte, dazu zählen die USA, Großbritannien und Deutschland, berichten ab Anfang kommenden Jahres direkt an den CEO. Die kleineren Märkte werden in der Einheit Draft FCB International gebündelt. An deren Spitze steht ein neuer Mann: Sebastien Declée. Er kommt von Publicis, wo er die Geschäfte des Netzwerks in Belgien sowie die Schwesteragentur Duval Guillaume Modem geführt hat. Seine berufliche Laufbahn startete Declée bei Procter & Gamble. Dort kümmerte er sich unter anderem als Brand Manager um Produkte aus den Sparten Haarpflege und Damen-Hygiene.

Was aus den bisherigen Regionalverantwortliche wird, steht offenbar noch nicht fest. Laut einem internationalen Pressebericht sucht Draft FCB andere Aufgaben für sie innerhalb der Gruppe. Europa-Chefin ist bislang Kate Howe. Ihre Position als Chefin der Niederlassung in Großbritannien behält sie bei. mam
Meist gelesen
stats