Neptun Award Der Hornbach-Hammer schlägt sie alle

Dienstag, 03. Dezember 2013
-
-


Hornbach ist der große Gewinner des Neptun Award 2013. Die Baumarktkette holte mit der Kampagne "Der Hornbach Hammer" (Kreation: Heimat) sowohl den Neptun Award als auch den Publikumspreis Neptun Grand Prix.
Damit wählten wie bereits im letzten Jahr sowohl die Hauptjury um Michael Trautmann (Thjnk) als auch das Publikum die gleiche Kampagne zu ihrem Favoriten. 2012 hatte Grabarz & Partner mit der Kampagne für den VW Up beide Auszeichnungen eingeheimst. In diesem Jahr sei die Qualität der Einreichungen im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich gestiegen, sagt Trautmann. "Wir haben hier die ein oder andere Kampagne gesehen, die in Ihrer Kategorie neue Impulse gesetzt hat. Wirklich gute, crossmediale Arbeiten und Storytelling at it's best. Mit der Hornbach Kampagne haben wir einen absolut würdigen Sieger."

Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr beim Neptun Award vier Preise vergeben. Im Nachwuchswettbewerb Neptun Talents Award setzte sich Hugo Gstrein von der Miami Ad School gegen 19 Mitbewerber durch. Seine Kampagne für den Billigflieger Ryanair soll Kunden auf recht direkte Art und Weise darauf hinweisen, dass sie es mit einem Low-Cost-Carrier zu tun haben. Als Belohnung darf Gstrein im kommenden Jahr für vier Tage zu den Cannes Lions reisen. Auf Platz Zwei und Drei in der Nachwuchskategorie landeten Franziska Müller (ABC App) und Niklas Ölschläger (FTT - Theater aus eigene Gefahr) vom Institute of Design. Der Sonderpreis "Best Use of Mobile" ging nach einstimmigem Votum der Jury an an Grabarz & Partner für den "Golf iPad App Katalog" zur Einführungskampagne des neuen VW Golf VII. Insgesamt vergaben die Veranstalter ein Mediavolumen im Gegenwert von 400.000 Euro.

Die Neptun-Jury:

Michael Trautmann (Thjnk; Vorsitz), Biljana Retzlik (Grabarz und Partner), Fabian Frese (fabianfrese.com), Niklas Frings-Rupp (Miami Ad School Europe), Tobias Ahrens (Thjnk), Armin Angerer (Peter Schmidt Group), Oliver Drost (Deepblue), Harry Kratel (MLV), Uwe Jens Neumann (Hamburg@work), Lars Debbert (Nest One), Marianne Dölz (Mediaexpertin), Gabriela Rieck (Macromedia Hochschule), Ingmar Bartels (Nordpol+), Gunnar Brune (Trikolore Marketing), Christian Rentschler (Kolle Rebbe), Mirko Kaminski (Achtung)

Der Neptun Award wurde bereits zum achten Mal vergeben. Ausrichter ist das Branchennetzwerk Hamburg@work. Dessen Verantwortliche zeigen sich zufrieden mit der diesjährigen Veranstaltung: "Es wurden elf Prozent mehr Kampagnen gegenüber 2012 eingereicht, auch von den großen Agenturen. Das zeigt uns, dass sich der Neptun Award gerade in den letzten zwei Jahren seine Berechtigung in der deutschen Agenturlandschaft verdient hat", so der Vorstandsvorsitzende von Hamburg@work Uwe Jens Neumann, der gemeinsam mit Harald Kratel (MLV Werbeagentur) die Veranstaltung vor gut 250 Gästen im Hamburger Theater Kehrwieder moderierte. ire
Meist gelesen
stats