Nadler Feinkost So urig inszeniert J. Walter Thompson echte Geschmackskenner

Freitag, 18. März 2016
Der ostfriesische Fischer Hans ist einer der zwei Protagonisten der Nadler-Kampagne
Der ostfriesische Fischer Hans ist einer der zwei Protagonisten der Nadler-Kampagne
Foto: Nadler

Wie man als traditionsreiche Feinkost-Marke mit einer gesunden Portion Humor seine Markenwerte inszeniert, zeigt Nadler gemeinsam mit der Kreativagentur J. Walter Thompson in einer neuen Online-Kampagne. Im Mittelpunkt stehen dabei ein Bauer aus Niederbayern sowie ein Fischer aus Ostfriesland, die dem Nadler-Claim "Guter Geschmack versteht sich von selbst" in breitestem Dialekt alle Ehre machen.
Mit dem Auftritt unter dem Motto "Echte Kenner" setzt Nadler seine 2015 gestartete Initiative fort, die die zentralen Markenwerte Tradition, Bodenständigkeit und Authentizität unter Beweis stellen soll. In der neuen Kampagne setzt das Unternehmen dazu auf ein Branded-Content-Format, das die Verantwortlichen selbst als "niveauvolles Dokutainment" beschreiben. In mehreren kurzen Filmen erzählen Bauer Ludwig und Fischer Hans von ihrer Liebe zum Handwerk und davon, was die gute Qualität ihrer Kartoffeln beziehungsweise des Fischs ausmachen. Dass der Zuschauer die Mundart der beiden Protagonisten wahrscheinlich nicht versteht, ist dabei durchaus beabsichtigt. Guter Geschmack spricht für sich und versteht sich eben von selbst. 
Auf Youtube und der Nadler-Website kommen bereits seit Ende Februar mehrere Kurzclips und Trailer zum Einsatz, ab April wird die Kampagne dann über Online-Werbeformate ausgespielt. Begleitend gibt es auf der Website  Infografiken zur Qualität und Herkunft von Kartoffeln und Fisch, Fotoserien, ein Gewinnspiel und ein "Kenner-Quiz" mit Ludwig und Hans (siehe unten). Mit unterhaltendem Content wie diesem will Nadler gerade auch bei der jungen Zielgruppe ankommen.
Bei JWT zeichnen Bernd Adams (Chief Operating Officer), Mark Karatas (Executive Creative Director), Elena Sautner und Haiko Kanngießer (Creatives) verantwortlich. Produziert wurden die Clips von 539090 in Hamburg, Regie führte Caspar-Jan Hogerzeil. Die Frankfurter Dependance der Agentur hatte den Nadler-Etat Anfang 2015 gewonnen. tt
Meist gelesen
stats