Nach Trump-Sieg Jung von Matt und Move24 legen neue Fassung ihres Obama-Spots vor

Donnerstag, 10. November 2016
Donald Trump kann in dem Move24-Spot den Einzug ins Weiße Haus gar nicht abwarten
Donald Trump kann in dem Move24-Spot den Einzug ins Weiße Haus gar nicht abwarten
Foto: Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Move24 Jung von Matt Donald Trump Barack Obama


Als Jung von Matt/Elbe und Move24 am vergangenen Wochenende ihren ersten gemeinsamen Werbespot vorlegten, schienen sie sich sicher zu sein, wer das Rennen bei der US-Präsidentschaftswahl machen würde - und legten Hillary Clinton kurzerhand zu Barack Obama ins Bett. Wie jetzt bekannt wird, war der Umzugsdienstleister aber natürlich auf alle Eventualitäten vorbereitet: Im TV ging gestern nämlich eine andere Fassung des Commercials on Air, in der Donald Trump die Hauptrolle spielt.
An der Geschichte des Spots hat sich nichts geändert - nur dass es in der neuen Version Wahlsieger Trump ist, der im Schlafzimmer des Weißen Hauses neben Noch-Präsident Obama aufwacht (siehe alte und neue Version im Vergleich). Hillary Clinton ist dagegen verschwunden. Und Trump darf in der abgeänderten Fassung des Spots jetzt ganz offiziell sein erstes Amtsgeschäft erledigen.
Mit der Kampagne will das europaweit agierende Start-up seine Bekanntheit im Heimatmarkt Deutschland steigern. Dank des gelungenen Spots, der das Alleinstellungsmerkmal von Move24 - der gegenüber anderen Dienstleistern schnelleren Organisation und Abwicklung von Umzügen - anhand des wohl bekanntesten Bewohnerwechsels der Welt im Weißen Haus humorvoll zur Schau stellt, dürfte das durchaus gelingen. tt
Meist gelesen
stats