Nach Mercedes-Verlust Jung von Matt/365 macht dicht

Freitag, 23. Oktober 2015
Jung von Matt muss nach dem Mercedes-Verlust abspecken
Jung von Matt muss nach dem Mercedes-Verlust abspecken
Foto: JvM

Jung von Matt zieht die Konsequenzen aus dem Verlust des Mercedes-Etats. Die Agentur Jung von Matt/365 wird Ende des Jahres geschlossen. Nach den Entlassungen im September, als bereits 20 Jobs bei Jung von Matt/365 abgebaut wurden, werden nun insgesamt 10 weitere Mitarbeiter, darunter auch die beiden Geschäftsführer, die Agentur verlassen.
Dass sich die Wege von Jung von Matt und Mercedes-Benz trennen würden, ist bereits seit einem knappen Jahr klar. Damals teilte Jung von Matt mit, dass sich der Autobauer in einem Überprüfungs-Verfahren gegen die Agentur entschieden habe. Wenig später sickerte durch, dass Mercedes bei der Werbung künftig auf die kreative Expertise von André Kemper und Tonio Kröger setzen will. Die von den beiden Werbegrößen im März für Mercedes gegründete Agentur Antoni hat bereits kürzlich zur IAA eine erste kleinere Arbeit für den Vorzeigekunden präsentiert. Nachdem sich André Kemper vor wenigen Tagen mit seinem bisherigen Arbeitgeber Commarco auf eine Vertragsaufhebung geeinigt hat, dürfte Antoni demnächst also richtig durchstarten.
Hans Albers und Meik Vogler verlassen Jung von Matt
Hans Albers und Meik Vogler verlassen Jung von Matt (Bild: JvM)
Damit endet auch endgültig die Zusammenarbeit mit Jung von Matt. Bei der Hamburger Tochter Jung von Matt/365, die sich um die gedruckte Verkaufsliteratur von Mercedes-Benz kümmerte und darüber hinaus noch für Kunden wie Haspa, Ltur und Edeka arbeitete, fällt der Schlag ins Kontor offenbar so heftig aus, dass eine Fortführung des Geschäfts nicht möglich ist. Wie eine Sprecherin erklärt, werden von den zuletzt 40 Mitarbeitern der Agentur 32 von anderen JvM-Niederlassungen übernommen.
André Kemper
Bild: Holde Schneider

Mehr zum Thema

Sofortige Trennung André Kemper und Commarco einigen sich

Auch die Geschäftsfelder der 2011 gegründeten Agentur, die sich als Ableger von Jung von Matt/Elbe auf daten- und contentgetriebenes Beziehungsmarketing, Data Analytics, Social Media und Content Marketing spezialisiert hatte, sollen von den JvM-Büros an der Alster und Elbe sowie von JvM/next und JvM/basis fortgeführt und weiterentwickelt werden. So soll sich JvM-Vorstand Larissa Pohl höchstselbst um das Data-Thema kümmern. Die verbleibenden Kunden sollen ebenfalls von anderen JvM-Büros betreut werden.
Der F015 Luxury In Motion wurde von der Künstlerin Sarah Illenberger in Szene gesetzt
Bild: Mercedes-Benz

Mehr zum Thema

"Niemand muss Mercedes fahren" Antoni legt erste Arbeit für Mercedes-Benz vor

Neben den acht Mitarbeitern werden auch die beiden Geschäftsführer von Jung von Matt/365, Meik Vogler und Hans Albers, die Agentur verlassen. Beide sollen jedoch noch bis Jahresende an Bord sein, um den Übergang zu begleiten. mas
Meist gelesen
stats