Nach Agenturscreening Leo Burnett gewinnt Hakle-Etat

Donnerstag, 01. August 2013
Leo Burnett-CCO Andreas Pauli freut sich über die Herausforderung Hakle (Foto: Leo Burnett)
Leo Burnett-CCO Andreas Pauli freut sich über die Herausforderung Hakle (Foto: Leo Burnett)

Leo Burnett hat sich den Etat der Toilettenpapiermarke Hakle gesichert. Die Agentur konnte sich nach einem Agentur-Screening des neuen Hakle-Besitzers, Palero Invest, gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Laut Felix Frohn-Bernau, Geschäftsführer bei Palero, konnte die Agentur insbesondere durch ihre strategischen Ideen zur Markenführung, Erfahrungen im Shopperbereich sowie durch ihre Designexpertise überzeugen. "Wir wollen bei Hakle mit dem Team vor Ort neue Ideen umsetzen. Dafür brauchen wir einen strategischen Partner und eine Kreativ-Agentur mit hoher Design-Kompetenz, der die Lücke zwischen Handelsmarketing und Vertrieb schließen kann. Mit Leo Burnett haben wir all diese Bereiche auf hohem Niveau und aus einer Hand", so Frohn-Bernau.

Auch Andreas Pauli, CCO Leo Burnett Deutschland, freut sich auf die Zusammenarbeit: "Hakle ist eine ikonische Marke, die schon seit über 80 Jahren am Markt ist. Noch dazu in einem Segment, in dem wir in Deutschland kreativ weit hinterher hinken. Diese Marke neu zu positionieren ist eine Aufgabe, bei der wir all unsere Expertisen an den Start bringen können." tt
Meist gelesen
stats