Movember Ketchum Pleon gewinnt PR-Etat

Freitag, 01. August 2014
Ketchum Pleon hat den PR-Etat von Movember gewonnen
Ketchum Pleon hat den PR-Etat von Movember gewonnen

Bärtiger Etatgewinn für Ketchum Pleon: Die Agentur hat den deutschen PR-Etat der Movember Foundation in einem Pitch gewonnen. Spezialisten der Agentur aus den Bereichen Healthcare und Brand Communications sollen nun künftig standortübergreifend die kreative Kommunikation des Movember-Botschafter-Programms weiterentwickeln. Die Organisation tritt auf durchaus unkonventionelle Weise gegen Hoden- und Prostatakrebs ein. Vor allem Fußballprofis aus der deutschen Bundesliga, die die Initiative unterstützen, haben Movember hierzulande eine breite Aufmerksamkeit beschert. Um dem ernsten Thema ein "neues Gesicht" zu geben, lassen sich Männer weltweit im November Schnurrbärte wachsen und werben so für die Movember-Website, auf der Interessierte an ausgewählte Programme zur Gesundheit von Männern spenden können.

"Wir sind stolz darauf, als Agentur aktiver Teil der Movember-Bewegung zu sein und einen Beitrag zur Verbesserung der Männergesundheit in Deutschland leisten zu können", so Liza Lange-Hermstädt, Leitung Healthcare bei Ketchum Pleon Deutschland. Die PR-Agentur soll Movember vor allem in Sachen digitale Vernetzung über Social Media unterstützen.

Nachdem die Initiative 2003 in Australien von 30 Freunden ins Leben gerufen wurde, hat sie sich bis heute zu einer internationalen Bewegung in 21 Ländern entwickelt. Laut Angaben von Movember wurden in diesem Zeitraum 400 Millionen Euro an Spendengeldern für mehr als 800 Projekte eingesammelt. Das Besondere: Ursprünglich ging es den Melbourner Freunden gar nicht um den guten Zweck - sondern einfach darum, wer von ihnen sich in nur einem Monat den beträchtlichsten Schnurrbart wachsen lassen kann. tt
Meist gelesen
stats