Movember 2016 Die herzzerreißende Vater-Sohn-Geschichte von Jung von Matt

Freitag, 28. Oktober 2016
Jung von Matt hat für Movember einen wahren Tearjerker kreiert
Jung von Matt hat für Movember einen wahren Tearjerker kreiert
Foto: Movember Foundation Germany

Seit über zehn Jahren werden im November weltweit Spenden zugunsten der Männergesundheit gesammelt. In Deutschland geht der so genannte Movember nun in sein fünftes Jahr. Um die öffentliche Wahrnehmung für die Aktion hierzulande zu stärken, hat die Movember Foundation Germany in Zusammenarbeit mit renommierten Kreativdienstleistern einen neuen Kampagnenfilm entwickelt - und der lässt bestimmt kein Auge trocken.
Die Geschichte nutzt als wesentlichen Insight, dass viele Männer viel zu jung sterben, weil sie sich nicht um ihre Gesundheit gekümmert haben bzw. weil es an Vorsorge- bzw. Therapiemöglichkeiten fehlt - oder weil sie sich selbst das Leben nehmen. Wer selber Vater ist oder gerade ein Kind erwartet, sollte das Video nicht ohne Taschentuch schauen: 
Entwickelt und umgesetzt hat Movember Germany die Kampagne in Zusammenarbeit mit Jung von Matt/Spree, Tony Petersen Film, Studio Funk, Sizzer Amsterdam und Arri Media. Patrik Bergh führte Regie. Alle Beteiligten arbeiteten dabei ohne Bezahlung. Bei JvM zeichnen Till Eckel (Geschäftsführer Kreation), Christof Deutscher, Florian Schwalme (Creative Director), Helena Schilke (Beratung) und Matthias van de Sand (Agency Producer) verantwortlich. Die Movember-Organisationen in aller Welt sammeln Spendengelder zur Bekämpfung von Prostatakrebs, Hodenkrebs sowie für die Suizidprävention. Seit dem offiziellen Start 2004 kamen so über 500 Millionen Euro zusammen. Wer die Kampagne unterstützt, lässt sich in der Regel im November einen Schnurrbart stehen, um seine Unterstützung öffentlich sichtbar zu machen. In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal noch zwei verschiedene Möglichkeiten, um Spenden zu sammeln: Körperlich aktiv werden und einer persönlichen Herausforderung stellen ("Move") oder einen Movember-Event veranstalten oder besuchen ("Event").

Auch in diesem Jahr wird der Movember von zahlreichen Prominenten unterstützt. In Deutschland gehören dazu etwa der Kapitän der Handballnationalmannschaft Uwe Gensheimer sowie FC St. Pauli’s Torwart Philipp Heerwagen und die TV-Moderatorin Lina van de Mars dabei. ire
Meist gelesen
stats