Moovel Jung von Matt/Elbe wird Leadagentur der Mobilitäts-App von Daimler

Dienstag, 19. April 2016
Moovel hat sich für Jung von Matt/Elbe als Stammbetreuer entschieden
Moovel hat sich für Jung von Matt/Elbe als Stammbetreuer entschieden
Foto: Moovel

Interessanter Neukunde für Jung von Matt/Elbe: Die Hamburger Agentur sicherte sich in einem mehrstufigen Pitch den Werbeetat der Daimler-Tochter Moovel. Ende April soll bereits die erste Kampagne für die App, die den Öffentlichen Personennahverkehr mit diversen anderen Mobilitätsangeboten verknüpft, an den Start gehen. Der Fokus liegt vor allem auf den Kanälen Out-of-Home und Online.

"Jung von Matt/Elbe hat mit einem stimmigen Gesamtpaket aus übergreifender Strategie und punktgenauer Kreation überzeugt", erläutert Bernd Schmaul, Chief Marketing Officer der Moovel Group, die Etatvergabe. Moovel sei eine "visionäre App, die die Mobilität in Städten deutlich vereinfacht". Die neue Kampagne "Moovel my way" soll das Unternehmen nun auch als emotionale Marke etablieren. Es ist das erste Mal, dass die Daimler-Tochter eine Leadagentur benennt. In der Vergangenheit hatte Moovel erst mit Shanghai Berlin und später mit AKQA zusammengearbeitet, so auch bei der Kampagne "#fromAtoBeyond" aus dem Jahr 2015 (siehe Video).


JvM/Elbe entwickelt nun ein integriertes Kommunikationskonzept, das ab Ende April zu sehen sein wird. "Wir freuen uns, dieses einzigartige Innovationsprodukt weiter auf seinem Weg zum Erfolg kommunikativ zu unterstützen und Moovel zur sexy Must-Have-App zu machen", sagt Dörte Spengler-Ahrens, Managing Director Creation der Hamburger Agentur. Moovel verbindet verschiedene Mobilitätsanbieter miteinander und zeigt Nutzern den besten Weg von A nach B - mit dabei sind neben dem ÖPNV auch die Carsharing-Anbieter Car2go und Flinkster, Mytaxi, Taxi-Ruf, Mietfahrräder und die Deutsche Bahn.
Die Etatvergabe kommt für Moovel zu einem wichtigen Zeitpunkt. Gerade erst hat das Unternehmen in den USA den nächsten Schritt gewagt und nach der Verschmelzung seiner beiden US-Töchter Ride Scout und Globe Sherpa offiziell Moovel North America gestartet. Die Unternehmensgruppe setzt dort auf die beiden Produkte Moovel Transit und Ride Tap, in Deutschland auf die Mobilitäts-App Moovel. Das Mandat von JvM/Elbe gilt zunächst allerdings nur für den deutschen Markt. fam

Meist gelesen
stats