Mondelez Brawand Rieken holt Miracel Whip ins TV zurück

Freitag, 03. Juni 2016
Die Kampagne soll Miracel Whip wieder zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen
Die Kampagne soll Miracel Whip wieder zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen
Foto: Mondelez
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mondelez Miracel Whip Milka Bettina Gott


Brawand Rieken hat einen weiteren Auftrag des Konsumgüterriesen Mondelez gewonnen: Neben projektbezogenen Arbeiten für Milka kümmert sich die Hamburger Agentur ab sofort auch um die Salatcreme Miracel Whip. Eine erste TV-Kampagne ist bereits gestartet - es ist für die Marke der erste Auftritt im Werbefernsehen seit längerer Zeit.
Dabei verpasst Brawand Rieken der Marke, die in der Vergangenheit nicht gerade durch Storytelling aufgefallen ist, unter dem Motto "Der Whip, der verbindet" einen deutlich veränderten kommunikativen Touch. Mit dem Spot will Mondelez neue Konsumentengruppen ansprechen und für sich gewinnen. Dabei setzt man auch auf die nach wie vor hohe Bekanntheit der Marke Miracel Whip.
"Miracel Whip wird von vielen Verbraucherinnen mit unkomplizierter Salat-Zubereitung und tollen, gemeinsamen Momenten in lockerer Runde in Verbindung gebracht", sagt Bettina Gott, Marketing Manager Meals DACH bei Mondelez. "Hier liegt die Brand-Essenz von Miracel Whip und das bringen wir mit 'Der Whip, der verbindet' auf den Punkt." Außer im TV kommt der Spot auf der Miracel Whip Website und in sozialen Netzwerken zum Einsatz. Bei Mondelez International verantworten die Kampagne Birte Menzi, Brand Manager Meals DACH, Linda Rødne, Senior Brand Manager Meals DACH und Bettina Gott. Bei Brawand Rieken sind Torsten Rieken, GF Kreation, Boris Spiel, CD Text, Turan Usuk, CD Art und Tabea Krude, Junior Art Director für die Kreation zuständig. Etat Director Jenny-Lyn PelikanAccount Manager Yannick Schreiber und Client Service Director Heiko Höhn kümmerten sich um die Beratung des Kunden. ire
Meist gelesen
stats