Mit Snoop Dogg und Co. So betörend feiert Adidas die Zeitlosigkeit seiner Originals-Range

Freitag, 20. Januar 2017
Ganz schön betörend und bildgewaltig: die neue Adidas-Originals-Kampagne von Johannes Leonardo
Ganz schön betörend und bildgewaltig: die neue Adidas-Originals-Kampagne von Johannes Leonardo
© Adidas

Schon zu Beginn des vergangenen Jahres feierte Adidas gemeinsam mit der Kreativagentur Johannes Leonardo seine Originals-Range in einer atmosphärisch starken Kampagne. Nach "Your Future Is Not Mine" heißt der kaum weniger betörende und hypnotische Auftritt diesmal einfach nur "Original" - und unterstreicht dabei das Markenversprechen, dass ein Kultprodukt nie aus der Mode kommt.
Im Mittelpunkt der globalen Kampagne, die seit dieser Woche in den Online- und Social-Media-Kanälen zu sehen ist, steht der 90-sekündige Film "Original is never finished". Die Hauptrollen spielen dabei Trendsetter aus Sport, Kunst und Musik wie Hip-Hop-Star Snoop Dogg, Basketballikone Kareem Abdul-Jabbar oder Profiskater Lucas Puig, die in düsterem Setting in Adidas-Originals-Kleidung zu sehen sind. Getragen wird der collagenhafte Film von einem Remix des Frank-Sinatra-Klassikers "My Way". Mit "Original is never finished" wollen Adidas und Johannes Leonardo die Überzeugung zum Ausdruck bringen, dass Lifestyle aus Vergangenheit dank des kollektiven popkulturellen Gedächtnisses immer wieder neu erfunden wird und so für neue Generationen neue Bedeutung bekommt. Als Beispiel dient in dem Spot der beworbene Schuh EQT, der schon in den 1990er Jahren ein wichtiges Produkt für Adidas war und jetzt neu aufgelegt wird
"Alles, was wir für Adidas Originals tun, entwickelt sich ständig weiter, denn wahre Kreativität endet nie", so Alegra O’Hare, VP Global Communications bei Adidas Originals & Core. "Wir fordern uns ständig selbst aufs Neue heraus und sprengen die Grenzen unserer eigenen Vorstellungskraft. Mit dem vermutlich wichtigsten Konzept unserer Markenphilosophie entwickeln wir das Storytelling rund um das Dreiblatt weiter, denn wir beschäftigen uns mit der Frage, was 'Original' wirklich bedeutet."
"Die Zukunft baut auf der Stärke der Vergangenheit auf - eine Philosophie, der die Marke Originals bei allem, was sie tut, stets treu bleibt", ergänzt Ferdinando Verderi, gemeinsam mit Wes Phelan und Matt Edwards verantwortlicher Kreativdirektor bei Johannes Leonardo. Und um dieses Motto zum Leben zu erwecken, habe man sich die Vergangenheit in der Musik, Kunst, Film und dem Sport angesehen und kreativ als Leinwand für neue Ideen genutzt. So interpretiert in dem Kampagnenfilm beispielsweise Snoop Dogg das Cover seines Kultalbums "Doggystyle" mit der Szene einer bizarren Verfolgungsjagd nach und die Künstlerin und Fotografin Petra Collins inszeniert "Die Geburt der Venus" von Botticelli im Zeitalter der Digitalisierung neu. Um die einzelnen Geschichten innerhalb des Hauptfilms besser zu verstehen, stellt Adidas diese in insgesamt zehn 15-sekündigen Kurzclips auf Youtube gesondert vor (siehe oben und unten).
Bei Johannes Leonardo zeichnen neben den Kreativdirektoren Jan Jacobs, Matthew Edwards (CCOs), Jeph Burton (Copywriter), Hunter Hampton (Art Director) und Dana May (Head of Integrated Production) verantwortlich. Produziert wurden die Filme von RSA Films und Cape Town Egg Films unter der Regie von Terence Neale. Die Visual Effects steuerte Blacksmith bei. tt
Meist gelesen
stats