Mini Neue Serviceplan-Agentur gewinnt den Etat der BMW-Tochter

Donnerstag, 23. April 2015
Der Mini-Etat wandert zu Serviceplan
Der Mini-Etat wandert zu Serviceplan
Foto: BMW Group
Themenseiten zu diesem Artikel:

Serviceplan München Startkunde BMW Deutschlandetat


Die Serviceplan-Gruppe hat Zuwachs bekommen. Am Standort München gibt es zusätzlich zu den bestehenden Werbeagenturen Campaign 1 bis 3 seit kurzem eine weitere Unit. Sie trägt den Arbeitstitel Campaign X und wird von Christina Antes (Beratung) und Oliver Palmer (Kreation) geleitet. Startkunde ist die Automarke Mini, deren Deutschlandetat die vor kurzem etablierte Einheit nach einem Pitch gegen vier Wettbewerber gewinnen konnte. Bisheriger Betreuer war die Agentur Sassenbach.
Der Vertrag mit Mini hat eine Laufzeit von drei Jahren. Das Mandat umfasst die Realisierung von Werbemaßnahmen für den deutschen Markt. Was genau in Planung ist und wann die ersten Arbeiten des neuen Etathalters zu sehen sein werden, wollen die Verantwortlichen derzeit nicht kommunizieren. Serviceplan Campaign X will bei der Betreuung von Mini eng mit der Schwesteragentur Mediaplus kooperieren. Sie ist bereits seit 2001 für den Kunden tätig und betreut auch den Mediaetat der Stammmarke BMW. International arbeitet Mini mit einem Pool von Agenturen zusammen, dem unter anderem Heimat angehört. Serviceplan Campaign X soll ausdrücklich mehr sein als der Exklusivbetreuer von Mini. Das zehnköpfige Team ist bereits für zwei bis drei andere Auftraggeber tätig, deren Namen allerdings noch nicht veröffentlicht werden. Die Gründung orientiert sich an dem bei Serviceplan üblichen Muster: Ambitionierte Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit, eine eigene Unit unter dem Dach der Gruppe zu führen, an der sie dann auch unternehmerisch beteiligt werden. Wenn genug Geschäft da ist, wird diese in eine GmbH überführt. Genau das soll auch im Fall von Campaign X passieren.

Christina Antes und Oliver Palmer führen den Kreativetat von Mini Deutschland
Christina Antes und Oliver Palmer führen den Kreativetat von Mini Deutschland (Bild: Serviceplan)
Die beiden Chefs Antes und Palmer waren bislang für Serviceplan Campaign 1 tätig und kümmerten sich dort unter anderem um den internationalen Etat von BMW Motorrad. Dieses Mandat betreut inzwischen die Agentur VCCP. mam

Exklusiv für Abonnenten:

Mehr zum Thema lesen HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats