Millionen-Etat OMD Düsseldorf erobert Frosta zurück

Montag, 15. Dezember 2014
OMD-Geschäftsführer Thomas Hinkel freut sich über den neuen "alten" Kunden
OMD-Geschäftsführer Thomas Hinkel freut sich über den neuen "alten" Kunden
Foto: OMD
Themenseiten zu diesem Artikel:

OMD Frosta Thomas Hinkel


Kurzes Gastspiel: Nach nur einem Jahr muss Universal McCann (UM) Frankfurt den millionenschweren Mediaetat von Frosta Tiefkühlkost wieder an OMD Düsseldorf zurückgeben. UM verlor im Pitch gegen mehrere Wettbewerber. Das OMD-Team um Geschäftsführer Thomas Hinkel hatte das Mandat bereits seit 2012 betreut.
Die erneute Zusammenarbeit mit OMD startet am 1. Januar 2015. Damit betreuen die Düsseldorfer wieder die komplette Mediaplanung und den -einkauf des Tiefkühlkost-Spezialisten. "OMD Düsseldorf hat uns mit einem gelungenen Zusammenspiel aus Planungs-Intelligenz und Einkaufsstärke sowie einem sehr umfassenden Leistungsspektrum erneut über­zeugt. Wir freuen uns darauf, 2015 wieder gemeinsam loszulegen", kommentiert Hin­nerk Eh­lers, Vor­stand Mar­ke­ting & Ver­trieb von Fros­ta, die Pitch­ent­schei­dung.

"Dass wir Fros­ta nach nur einem Jahr zurückgewinnen konnten, ist ein toller Erfolg für uns. Wir bedanken uns für das uns erneut entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit", so OMD-Chef Hinkel.

Im kommenden Jahr will das Unternehmen mit Sitz in Bremerhaven sein neues Frosta-Gemüse in den Mittelpunkt seiner Kommunikation rücken. Der Schwerpunkt der Media-Aktivitäten wird laut Agentur auf einer TV-Kampagne liegen, für die OMD Werbeplätze bei reichweitenstarken Sendern buchen will. Der Mediaetat 2015 liege im hohen einstelligen Millionenbereich. jm
Meist gelesen
stats