Mercedes-Coup Opel erwartet Vertragstreue von André Kemper

Mittwoch, 26. November 2014
Fahren voll auf Mercedes ab: André Kemper und Tonio Kröger
Fahren voll auf Mercedes ab: André Kemper und Tonio Kröger
Foto: dfv

Es ist eine der Nachrichten des Jahres 2014: Autobauer Mercedes-Benz vergibt seinen Kreativetat für den deutschen und europäischen Markt an die beiden Werber André Kemper und Tonio Kröger, die für den Kunden eine exklusive Agentur aufbauen sollen. Die heute morgen von HORIZONT vorab gemeldete Nachricht wird inzwischen auch vom Unternehmen bestätigt.

In der Pressemitteilung heißt es, dass "Kemper und Kröger in enger Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz in den nächsten Monaten einen Kreativpool in Berlin aufbauen. Bis Sommer 2015 wird das Unternehmen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem bestehenden Kreativpartner Jung von Matt fortsetzen". Ob die neue Agentur schon direkt im Anschluss die Arbeit aufnehmen kann, steht aber offenbar noch gar nicht fest - zumindest was die Mitwirkung von Kemper angeht.
„Unsere Werbeagentur Scholz & Friends hat einen Vertrag mit André Kemper, der bis April 2016 läuft. Wir gehen davon aus, dass André Kemper diesen in vollem Umfang erfüllen wird.“
Tina Müller
Opel-Managerin Tina Müller
Opel-Managerin Tina Müller (Bild: Opel)
Denn anscheinend haben die handelnden Akteure die Rechnung ohne den Autobauer Opel gemacht, für den Kemper derzeit mit seiner Agentur André unter dem Dach der Scholz & Friends-Holding Commarco (WPP) tätig ist. "Unsere Werbeagentur Scholz & Friends hat einen Vertrag mit André Kemper, der bis April 2016 läuft. Wir gehen davon aus, dass André Kemper diesen in vollem Umfang erfüllen wird und freuen uns weiter auf die Zusammenarbeit", sagt Opel-Marketingvorstand Tina Müller auf Anfrage von HORIZONT. Mit anderen Worten: Die GM-Tochter erwartet von Scholz & Friends beziehungsweise Commarco, Kemper nicht vorzeitig aus der Verantwortung zu lassen.

„Uns ist es gelungen, zwei der kreativsten Köpfe in der internationalen Werbeszene für uns zu gewinnen, um eine effizient auf Mercedes-Benz zugeschnittene Agenturlösung zu gestalten.“
Jens Thiemer
Mercedes-Benz Markenchef Jens Thiemer; Bilder: Markus Gilliar/Mercedes-Benz
Mercedes-Benz Markenchef Jens Thiemer; Bilder: Markus Gilliar/Mercedes-Benz
Was das für die Pläne von Kemper und Kröger mit Mercedes-Benz heißt, bleibt abzuwarten. Es ist davon auszugehen, dass jetzt Verhandlungen über eine mögliche Lösung und frühere Freigabe beginnen. Von Scholz & Friends beziehungsweise deren Holding ist bislang kein Statement zu bekommen. Kemper ist bei der Commarco-Agentur André nicht nur als Geschäftsführer angestellt, sondern hält auch 20 Prozent der Gesellschafteranteile. Wie die vertragliche Situation von Kempers Wunschpartner Kröger mit dessen aktuellem Arbeitgeber DDB aussieht, ist nicht bekannt.

In der offiziellen Pressemitteilung von Mercedes-Benz wird der Eindruck erweckt, dass die neue Agentur im Sommer 2015 mit Kemper und Kröger an den Start gehen kann. "Uns ist es gelungen, zwei der kreativsten Köpfe in der internationalen Werbeszene für uns zu gewinnen, um eine effizient auf Mercedes-Benz zugeschnittene Agenturlösung zu gestalten", sagt Jens Thiemer, Leiter Marketing-Kommunikation Mercedes-Benz Pkw. Statements von Kemper oder Kröger gibt es in der Verlautbarung nicht.

Dafür informiert das Unternehmen über sein internationales Agenturmodell. Künftig wird es drei "Kreativ-Hubs" geben - Europa, USA und China. In Europa soll die geplante Agentur von Kemper und Kröger diese Rolle übernehmen, in China - wie berichtet - BBDO und in den USA weiterhin der langjährige Agenturpartner Merkley + Partners. Das weltweite Adaptionsgeschäft der in den drei Regionen entwickelten Kampagnen wird in Zukunft "noch ganzheitlicher", so die offizielle Formulierung, durch das internationale BBDO-Netzwerk wahrgenommen. mam

Meist gelesen
stats