Mega-Pitch bei BMW Interone gewinnt globalen Website-Etat

Mittwoch, 16. November 2016
Erfolgreichreiches Interone-Führungstrio CTO:Christo Zonnev, CEO Frank Wolfram, CCO Matthias Schäfer (v.l.)
Erfolgreichreiches Interone-Führungstrio CTO:Christo Zonnev, CEO Frank Wolfram, CCO Matthias Schäfer (v.l.)
© Foto: Interone

Die Agentur Interone verbucht einen Riesenerfolg beim Kunden BMW. Nach einem Pitch gegen Etathalter Hires, Aperto und Publicis Pixelpark gewinnt die BBDO-Tochter das Mandat für die internationale Website-Entwicklung des Autobauers. Interone hatte den Etat schon einmal bis 2013 betreut.

Der Auftrag von BMW dürfte einer der größten, wenn nicht der größte Digitaletat sein, der in den vergangenen Monaten in Deutschland vergeben wurde. Er katapultiert die Agentur Interone, die bemüht, aber in den letzten Jahren eher mittelmäßig erfolgreich an der eigenen Positionierung arbeitete, auf ein neues Level. Das Team dürfte um 20 bis 30 Mitarbeiter aufgestockt werden.

Umgekehrt trübt die Etatvergabe an Interone die Bilanz der Syzygy-Gruppe und ihrer Tochter Hires. Sie hat in den vergangenen Jahren einen Großteil ihres Umsatzes mit der Arbeit für den Münchner Autohersteller erwirtschaftet. Enttäuschung auch bei Publicis Pixelpark – und bei Aperto: Für die im Frühjahr vom IT-Giganten IBM übernommene Agentur hätte der Kundengewinn der erste große Beleg dafür sein können, dass die Kombination aus IT, Unternehmensberatung und kreativer Expertise unter der globalen IBM-Flagge funktioniert.

Bei BMW ist Interone-Chef Frank Wolfram kein Unbekannter. Der 49-Jährige steht seit Februar dieses Jahres als CEO an der Spitze der Agentur. Er kam von der WPP-Tochter Geometry, zuvor war er zwölf Jahre lang Manager bei Syzygy – und entscheidend daran beteiligt, dass deren Ableger Hires Anfang 2013 das lukrative BMW-Portalgeschäft übernahm, seinerzeit ausgerechnet von Interone. Nun kehrt der lukrative Etat des Automobilherstellers zu Interone zurück – keine gute Nachricht für den neuen Syzygy-Chef Lars Lehne.

Bei Interone betreut ein standortübergreifendes Team in München, Hamburg und Berlin um Client Service Director Andrea Plötz sowie die Geschäftsführer Christo Zonnev (CTO), Matthias Schäfer (CCO) und CEO Wolfram den Kunden. Als technischer Partner ist der Münchner Dienstleister Eggs Unimedia an Bord. vs

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 46/2016 vom 17. November

Meist gelesen
stats