Medienberichte Ogilvy & Mather gewinnt globalen Coke-Zero-Etat

Montag, 25. August 2014
Ogilvy & Mather kann seine Geschäftsbeziehung zu Coke Zero ausweiten (Foto: Ogilvy)
Ogilvy & Mather kann seine Geschäftsbeziehung zu Coke Zero ausweiten (Foto: Ogilvy)

Erfolg für Ogilvy & Mather: Die Kreativagentur hat sich den globalen Etat von Coke Zero gesichert. Das berichten amerikanische Branchendienste übereinstimmend. Ogilvy betreut bereits seit 2010 einen Großteil der weltweiten Werbemaßnahmen der Marke und konnte jetzt auch noch den bedeutenden Nordamerika-Markt hinzugewinnen, der zuvor in der Verantwortung von Droga 5 lag. Neben Ogilvy und dem bisherigen Etathalter Droga 5 soll mit Wieden + Kennedy zudem eine weitere Kreativschmiede aus dem Coca-Cola-Agenturenpool am Pitch teilgenommen haben. Ogilvy-Deutschland-Chef Thomas Strerath wollte den Pitcherfolg auf Nachfrage von HORIZONT.NET zwar nicht bestätigen, dennoch spricht aufgrund der seit vier Jahren bestehenden Konstellation vieles für die Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen der Agentur und Coke Zero.

"Droga 5 und Ogilvy sind großartige Agenturen aus unserem Pool hier in Nordamerika und weltweit. Wir überprüfen permanent die Möglichkeiten unserer Zusammenarbeit und suchen übergreifend für die verschiedenen Marken aus unserem Portfolio immer nach neuen Wegen", so eine Coca-Cola-Sprecherin gegenüber "AdAge" vielsagend.

Droga 5 war seit 2012 verantwortliche Kreativagentur von Coke Zero für den nordamerikanischen Markt. Seinerzeit löste die Agentur Crispin Porter & Bogusky als Etathalter ab, während Ogilvy den globalen Etat bereits zwei Jahre zuvor von Wieden + Kennedy übernahm. tt
Meist gelesen
stats