Mediapitch Pilot verteidigt ARD-Etats und gewinnt MDR dazu

Donnerstag, 11. Juli 2013
ARD-Sender bleiben den Piloten treu
ARD-Sender bleiben den Piloten treu
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD MDR Hamburg Mediumagentur Mediumetat Pitch ZDF


Die Mediaagentur Pilot Hamburg konnte in einem Pitch drei Mediaetats der ARD verteidigen. Dabei handelt es sich um die Budgets von Das Erste, des Bayerischen Rundfunks sowie für die Gemeinschaftskampagnen von ARD und ZDF. Obendrein steht der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) neu auf der Kundenliste der Piloten, die diesen separaten Pitch für sich entscheiden konnten. Verantwortlich für diese Kunden ist bei der inhabergeführten Agentur Geschäftsführer Thorsten Peters. Das Mandat für die Kampagnen der vier Auftraggeber umfasst die Planung und den Einkauf von Werbeplätzen in Print und Online, Mobile und Außenwerbung sowie die Kinowerbung und Projekte in den sozialen Medien. Darüber hinaus sind Kooperationen mit den Sendern des ARD-Verbunds geplant.

Verantwortliche Kreativagentur für die Werbekampagnen ist Thjnk, die ebenfalls in Hamburg ansässig ist. Sie soll das Markenimage der ARD-Sender schärfen und neue Senderformate publik machen. Das betrifft vor allem neue Sendungen aus dem Bereich Information und Politik sowie die Eigenproduktionen der ARD. In den sozialen Medien betreuen die Piloten bereits die Vorabendserie Heiter bis tödlich und sind hier für das Management der Internetcommunity dieser Serie verantwortlich. Demnächst sollen laut Pilot weitere Projekte dieser Art im Social Web folgen. ejej
Meist gelesen
stats