Mediapitch Hertz vergibt Europa-Etat an Mindshare

Donnerstag, 26. Juni 2014
Initiative verliert den Mediaetat von Hertz an Mindshare
Initiative verliert den Mediaetat von Hertz an Mindshare

Das Medianetzwerk Mindshare wird künftig den europaweiten Mediaetat von Hertz betreuen. Das Mandat umfasst alle Marken des Autovermieters, wozu neben Hertz noch Dollar, Thrifty und Firefly gehören. Die Entscheidung zugunsten der WPP-Tochter aus der Group M fiel im Rahmen eines Pitches, in dem der bisherige Betreuer Initiative von Interpublic das Nachsehen hatte. Bei dem Autoverleiher hofft man nun "auf frischen Wind in unseren Marketing-Kampagnen". Wie das britische Fachmedium "Campaign" meldet, soll sich auch die Omnicom-Tochter OMD an dieser Wettbewerbspräsentation beteiligt haben, in der es um ein Gesamtvolumen in Höhe von 15 Millionen Euro ging. Die werden künftig von Mindshare in Deutschland, Großbritannien, Belgien, Tschechien, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Spanien verantwortet. Trotz des vergleichsweise kleinen paneuropäischen Mediabudgets leitete kein Geringerer als Marco Rimini das Pitchteam um den Hertz-Etat. Er ist Chief Executive des Mindshare Worldwide Central Team. ejej
Meist gelesen
stats