Mediaetat JOM kommt mit Euronics ins Geschäft

Dienstag, 08. November 2016
Die Euronics-Zentrale im schwäbischen Ditzingen
Die Euronics-Zentrale im schwäbischen Ditzingen
© Euronics

Jäschke Operational Media (JOM) ist ab dem kommenden Jahr die Mediaagentur von Euronics und lsöt damit Initiative ab. Aufgabe des neuen Etathalters soll sein, die Markenbekanntheit und Werbeerinnerung von Euronics zu erhöhen sowie den Traffic in den Filialen und auch auf der Online-Plattform euronics.de nachhaltig zu steigern. Die inhabergeführte Agentur aus Hamburg sicherte sich den Etat ohne Pitch.
Vielmehr arbeiteten Kunde und Agentur in diesem Jahr bereits punktuell zusammen, um zu prüfen, ob man zueinander passt. "Wir haben JOM in den letzten Wochen und Monaten als strategisch denkenden Sparringspartner kennengelernt und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Insbesondere die starke Effizienzorientierung, aber auch die permanente Suche nach dem möglichen Regelbruch, haben uns überzeugt", sagt Jochen Mauch, Bereichsleiter Marketing / E-Commerce bei Euronics. "Wir freuen uns sehr, mit Euronics eine etablierte Marke des Elektronikfachhandels als Kunden gewonnen zu haben. Wir sehen eine zentrale Herausforderung darin, die Handelskommunikation auch medial 'neu' zu gestalten. Ganz nach dem Motto: Multichannel-Marketing follows Multichannel-Sales", sagt JOM-Geschäftsführer Henning Ehlert. Die Agentur wird den Kunden von ihrem Hauptsitz in Hamburg aus betreuen. Kürzlich hatte JOM den Aufbau eines Standorts in Düsseldorf bekannt gegeben und dafür den ehemaligen Mediacom-COO Oliver Blecken geholt.

Euronics ist eine Einkaufsgemeinschaft für Elektrogeräte mit etwa 1500 Mitgliedern in Deutschland, die mehr als 1700 Standorte betreiben. Der Gesamtumsatz des Unternehmens im Geschäftsjahr 2014/15 betrug 3,45 Milliarden Euro. ire
Meist gelesen
stats