Mediacom, OMD, MEC & Co Das sind die größten Mediaagenturen Deutschlands

Donnerstag, 07. Juli 2016
CEO Paul Remitz behauptet mit Mediacom den Sitzenplatz
CEO Paul Remitz behauptet mit Mediacom den Sitzenplatz
Foto: Mediacom
Themenseiten zu diesem Artikel:

Group M OMD MEC Mediaplus Mediaagentur Omnicom Billings


Der Recma-Report wird alljährlich mit Spannung erwartet. Im aktuellen Ranking der größten deutschen Mediaagenturen kann Platzhirsch Mediacom den Spitzenplatz verteidigen. Die Agentur liegt vor OMD und MEC auf Rang 1. Und die Mediacom-Mutter Group M kontrolliert weiterhin fast jeden zweiten Media-Euro in Deutschland. Viel Bewegung gibt es im Mittelfeld.

Die größten Mediaagenturen Deutschlands

RangMediaagentur / HoldingBillings in Mio €Zuwachs in %Mitarbeiter
1Mediacom (Group M / WPP)37114952
2OMD (Omnicom Media Group)24336791
3MEC (Group M / WPP)235510601
4Carat (Dentsu Aegis Network )19732857
5Mediaplus (Serviceplan, unabhängig)15036366
6Mindshare (Group M / WPP)14550373
7Zenith (Publicis Media)11534444
8Havas Media (Havas)114648350
9Vizeum (Dentsu Aegis Network)88514375
10Initiative (Mediabrands / Interpublic)78022294
11Optimedia / Blue 449 (Publicis Media)7694295
12Pilot (unabhängig)6132361
13UM (Mediabrands / Interpublic)5252245
14Crossmedia (unabhängig)41810201
15Moccamedia (unabhängig)31526125
16Starcom MediaVest (Publicis Media)28865115
17Maxus (Group M / WPP)2582780
18PHD (Omnicom Media Group)19683143
19BPN (Mediabrands / Interpublic)3010
19 Mediaagenturen gesamt2080696978
Quelle: RECMA

Die „Overall Activity Rankings“ des Recma-Instituts in Paris weisen die im Jahr 2015 von den Agenturen erwirtschafteten Mediabillings aus. Nach wie vor unangefochten an Position eins: Mediacom. Mit 3,7 Milliarden Euro Etatvolumen verweist die Agentur den Omnicom-Ableger OMD (2,4 Milliarden Euro) deutlich auf den 2. Rang. Direkt dahinter kommt mit MEC eine weitere Group-M-Agentur, die ihre Billings um 10 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro steigern konnte. Soweit ist alles beim alten, doch die anderen Agenturen holen in Deutschland sichtlich auf die Top 5 auf. Mediaplus schiebt sich mit 1,5 Milliarden Euro auf Platz 5 im Ranking vor Mindshare. Die Agentur konnte ihre Billings in Höhe von 1,4 Milliarden Euro gegenüber 2014 gerade so halten. Damit ist Mediaplus die einzige Independent-Agentur in den Top 5.

Gewaltig Boden gut machen konnte die auf Rang 8 platzierte Agentur Havas Media. Sie steigerte ihr Billingvolumen um 372 Millionen Euro und damit um 48 Prozent. Den größten prozentualen Zugewinn verzeichnete aber die Omnicom-Tochter PHD (Rang 18), deren Billings um 83 Prozent auf 196 Millionen Euro nach oben schnellten. Mit dem Budget von Volkswagen, dass die PHD in diesem Jahr Marktführer Mediacom abnehmen konnte, wird die kleinere Schwester von OMD im nächsten Jahr nicht nur ihr Volumen vervierfachen, sondern auch Anschluss an die Top 10 finden. Auch Starcom, mit 288 Millionen derzeit Platz 16,  verzeichnet ein Plus von 65 Prozent. Dafür verantwortlich sind unter anderem Pitcherfolge bei Air Berlin, Brown-Forman und der Deutschen Bank.

Europaweit belegt Mediacom gleichfalls die Top-Position. Das EMEA-Ranking attestiert der Agentur ein Billingvolumen von 16,42 Milliarden US-Dollar und ein Wachstum von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen OMD und Carat mit 15,5 und 12,7 Milliarden Dollar. Weltweit führt allerdings OMD mit 40,5 Milliarden Dollar vor Mindshare (33,5 Milliarden Dollar) und Mediacom (31,2 Milliarden Dollar).

Mediacom-Mutter Group M kontrolliert nach wie vor den überwiegenden Teil der deutschen Mediagelder. Mit 7,7 Milliarden Euro, die die Holding mit ihren Töchtern Mediacom, MEC, Mindshare und Maxus einfährt, hält Group M - auf alle großen Mediaholdings bezogen - einen Marktanteil von 43,3 Prozent. Danach folgen:

  • Dentsu Aegis (2,8 Milliarden Euro, 15,9 Prozent)
  • Omnicom (2,6 Milliarden Euro, 14,6 Prozent)
  • Publicis (2,2 Milliarden Euro, 12,3. Prozent)
  • Mediabrands/IPG (1,3 Milliarden Euro, 7.4 Prozent)
  • Havas Media (1,1 Milliarden 6,4 Prozent)

 vg

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Thema Recma-Ranking und wie die einzelnen Agenturen darin abschneiden lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 27/2016, die auch auf Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats