Media Team OMD Initiative verliert IKK classic an Omnicom-Tochter

Mittwoch, 12. Februar 2014
IKK classic arbeitet künftig mit dem Media Team OMD
IKK classic arbeitet künftig mit dem Media Team OMD
Themenseiten zu diesem Artikel:

IKK Omnicom OMD Initiative Mediumetat Hamburg Etathalter


Das Düsseldorfer Agentur Media Team OMD hat sich den Mediaetat der Innungskrankenkasse IKK classic gesichert. Die Entscheidung für die Omnicom-Tochter fiel nach einem Pitch und gegen den bisherigen Etathalter Initiative aus Hamburg sowie weitere Mediaagenturen.
Wie hoch das Mediabudget der Dresdner Krankenkasse ist, ist nicht bekannt. Es dürfte sich aber mindestens im hohen einstelligen Millionenbereich bewegen, da die IKK classic vor einem Jahr erstmals Werbespots im TV geschaltet hat und bei dieser Strategie bleiben wird. Die aktuelle TV-Kampagne, die mit 20 und 25 Sekunden langen Spots in den reichweitenstarken TV-Sendern zu sehen ist, richtet sich wie gehabt an junge Familien zwischen 20 und 45 Jahren.

Die TV-Kampagne stammt von der Hamburger Werbeagentur KNSK und wird von den Planern des Media Teams OMD mit TV-Sonderwerbeformen wie zum Beispiel im Frühstücksfernsehen ergänzt. Zudem wird sie mit Video-Ads und Online-Werbung in den digitalen Medien verlängert. Dabei kommt bei der Düsseldorfer Mediaagentur das OMD-Tool All Screen Planning für die Intermedia-Planung zum Einsatz.

Bei der gesetzlichen Krankenkasse IKK classic sind aktuell rund 3,6 Millionen Menschen versichert und damit in etwa so viele wie vor einem Jahr. Die TV-Strategie, die Anfang 2013 die Bekanntheit der einstigen Innungskrankenkasse für Handwerker und damit auch die Zahl der Versicherten steigern sollte, ist also ausbaufähig. Für Sandy Iffland, Bereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit bei der IKK classic, gibt es keinen Zweifel daran, dass "die werbliche Kommunikation immer wichtiger wird" . ejej
Meist gelesen
stats