Media-Saturn Marcus Koch wird weiterer Geschäftsführer von Red Blue

Montag, 25. August 2014
Marcus Koch war zuletzt Vorstandsmitglied bei Goldbach Interactive Germany (Foto: Red Blue)
Marcus Koch war zuletzt Vorstandsmitglied bei Goldbach Interactive Germany (Foto: Red Blue)


Noch ein Neuer für die Geschäftsführung der Media-Saturn-Tochter Red Blue: Nachdem die hauseigene Werbeagentur des Elektronikriesen vergangene Woche COO Alexander Ewig von Wunderman losgeeist hat (HORIZONT.NET berichtete vorab), wird die Geschäftsführung zudem um Marcus Koch ergänzt. Der 50-Jährige verantwortet ab November 2014 als Geschäftsführer markenübergreifend die Themen digitales Marketing und Marketingeffizienz. Koch wechselt vom Vorstand der Goldbach Interactive Germany AG in Konstanz, dem er seit 2001 angehörte, zur Media-Saturn-Tochter. Nach seinem Studium der Chemie sowie des Internationalen Marketings begann er seine berufliche Laufbahn in einer Verlags- und Werbegesellschaft in München und betreute danach als Berater der Werbeagentur Schindler, Parent & Cie. mehrere Jahre neben klassischen Etats in erster Linie Unternehmen aus dem Internetsektor.

Koch und Ewig, der die Marketing-Verantwortung für Media-Markt übernimmt, komplettieren die Geschäftsführung von Red Blue und werden diese gemeinsam mit Oliver Mehwald, zuständig für das Saturn-Marketing und Manfred Bosch, verantwortlich für Produktion, Mediaeinkauf und Mediaplanung, führen. Ziel der Neuordnung ist es, das Marketing für alle Marken so effektiv und effizient wie möglich an der sich ändernden Werbelandschaft über alle Kanäle hinweg auszurichten. Der Fokus soll dabei auf der Digitalisierung und der crossmedialen und individuellen Zielgruppenansprache liegen. fam
Meist gelesen
stats