Media Publicis bestätigt Launch eines weiteren Agenturnetworks

Donnerstag, 28. November 2013
CEO Maurice Lévy baut das Mediaangebot von Publicis aus (Foto: Cannes Lions)
CEO Maurice Lévy baut das Mediaangebot von Publicis aus (Foto: Cannes Lions)

Bislang war es nur eine Spekulation, jetzt ist es amtlich: Die französische Publicis-Holding startet ein weiteres Mediaagenturnetzwerk. Unter dem Dach der Zenith-Optimedia-Gruppe soll im kommenden Jahr ein neues Label gestartet werden. Keimzelle ist die britische Agentur Walker Media, die Publicis gerade übernommen hat. Die Holding hält künftig 75,1 Prozent an der Firma. Die restlichen Anteile verbleiben beim bisherigen Eigentümer M&C Saatchi. In Großbritannien bleibt Walker Media als separate Agentur erhalten. Wie das Modell für die geplante neue Marke aussieht, ist noch nicht bekannt. An der Spitze von Walker Media stehen Chairman Phil Georgiadis und CEO Simon Davis. Im Board der Agentur sitzen darüber hinaus die Chefs von Zenith Optimedia und M&C Saatchi.

In Großbriannien beschäftigt Walker Media derzeit rund 130 Mitarbeiter und gehört zu den Top-10-Mediaagenturen. Auf der Kundenliste stehen Unternehmen wie Marks & Spencer, Dixons Group und Kentucky Fried Chicken.

Die Nachricht von der Übernahme und dem geplanten Start einer weiteren weltweit agierenden Mediaagentur kommt zu einem Zeitpunkt, da Publicis mitten im Fusionsprozess mit US-Wettbewerber Omnicom steht. Die beiden Holdings wollen sich zusammenschließen. Als ein Grund für den Deal gilt, die Einkaufsmacht im Mediabereich weiter auszubauen. Derzeit prüfen noch die Kartellämter in wichtigen Märkten die Zulässigkeit der Fusion. mam
Meist gelesen
stats