Media-Pitch JOM gewinnt Zapf Creation

Mittwoch, 21. Januar 2015
JOM-Chef Michael Jäschke
JOM-Chef Michael Jäschke
Foto: JOM

Der Pitch um Zapf Creation ist entschieden. Die Mädchenspielzeugmarke hat ihren Mediaetat für Deutschland an JOM vergeben. Die Hamburger Agentur ist ab sofort für die Mediastrategie des Unternehmens zuständig und kümmert sich darüber hinaus um die Planung und den Einkauf sämtlicher Kommunikationsmaßnahmen.
JOM hat sich nach eigenen Angaben in einem Auswahlverfahren gegen mehrere Wettbewerber durchgesetzt. Erstmals beweisen muss sich JOM ab März, wenn Zapf Creation seine Osterkampagne mit klassischen TV-Spots sowie Online-Filmen auf Portalen wie YouTube startet. Ausgewählte Produkte werden zudem über Online-Display-Marketing und Print-Schaltungen beworben. Martin Rogler, Vice President Corporate Marketing bei Zapf Creation, begründet die Etatvergabe an JOM mit dem "exzellenten Media-Know-how" der Agentur in den Bereichen Digital- und Performance-Marketing. Wer bei dem Unternehmen vorher am Ruder war, ist nicht bekannt.

Die inhabergeführte Agentur JOM ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Die beiden operativen Firmen JOM Jäschke Operational Media und JOM com stehen laut Agenturangaben für Billings in Höhe von rund 180 Millionen Euro. Damit gehört JOM nach eigenen Angaben zu den Top 4 inhabergeführten Mediaagenturen in Deutschland. mas
Meist gelesen
stats