Media-Markt Denkwerk löst TLGG als Digitalbetreuer ab / Neuer Standort in München

Donnerstag, 27. Oktober 2016
Die Denkwerk-Chefs Jochen Schlaier (l.) und Marco Zingler freuen sich über einen attraktiven Neukunden
Die Denkwerk-Chefs Jochen Schlaier (l.) und Marco Zingler freuen sich über einen attraktiven Neukunden
© Denkwerk
Themenseiten zu diesem Artikel:

Denkwerk Media-Markt TLGG Digitalagentur Marco Zingler


Die Elektronikhandelskette Media-Markt hat eine neue Digitalagentur. Wie erst jetzt bekannt wird, hat das Unternehmen schon vor einigen Monaten den erst 2015 inthronisierten Digitalbetreuer TLGG durch die Kölner Agentur Denkwerk ersetzt. Sie kümmert sich um die digitalen Kampagnen, Social Media und Content. Für den Neukunden hat Denkwerk ein Büro in München eröffnet.

"Mit Denkwerk haben wir einen weiteren kompetenten Partner an unserer Seite, der hervorragend in unseren Agenturverbund passt. Überzeugt haben uns sowohl das tiefe Verständnis der Marke Media-Markt als auch die grundsätzliche Herangehensweise", begründet der bei Red Blue Marketing verantwortliche Geschäftsführer Alexander Ewig die Entscheidung, ohne direkt auf die Trennung von TLGG einzugehen. Offenbar hat die Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur aber nicht so gut geklappt wie erhofft, sodass der Etat erneut ausgeschrieben wurde.

Denkwerk hat bereits die ersten Aufgaben realisiert. So war die Agentur im Verbund mit der kreativen Leadagentur Zum roten Hirschen an der Neuauflage von "Hasenrasen" sowie an der Kampagne von Media-Markt zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich beteiligt. "Nutzer wünschen sich heute mehr denn je einen echten Dialog mit der Marke, nützliche Services und starke Geschichten - und zwar dort, wo sie sich aufhalten, im Social Web", sagt Denkwerk-Chef Marco Zingler. Mit seiner Agentur will er dazu beitragen, dass "eine der bekanntesten Marken der deutschen Handelslandschaft auch in den digitalen Kanälen noch mehr an Relevanz gewinnt".

Das Team um Zingler und Kreativchef Jochen Schlaier kümmert sich um die redaktonelle Betreuung, die technische Pflege der sozialen Kanäle und die digitale Kommunikation. Dazu zählen auch Strategie, Storytelling und Umsetzung im Bereich Social Media. Für Media-Markt und die weiteren Kunden in München (Motel One, BMW) hat Denkwerk ein eigenes Büro in München eröffnet. Das zunächst vierköpfige Team sitzt unter einem Dach mit Zum roten Hirschen in der Infanteriestraße. Das Büro soll zu einer vollwertigen Niederlassung ausgebaut werden. Die Leitung liegt in den Händen von Etatdirektorin Karoline Grass.

Das Stammhaus von Denkwerk befindet sich in Köln, zudem gibt es eine Niederlassung in Berlin. Insgesamt beschäftigt die Agentur rund 180 Mitarbeiter und erwartet in diesem Jahr einen Honorarumsatz von 15 Millionen Euro. Zu den größten Kunden zählen Obi, Deutsche Telekom und seit kurzem Media-Markt. mam

Exklusiv für Abonnenten

Alle Details erfahren HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

 

Meist gelesen
stats