McDonald's Leo Burnett soll die Marke auffrischen

Donnerstag, 07. August 2014
Bekommt McDonald's eine Frischzellenkur? (Bild: McDonald's)
Bekommt McDonald's eine Frischzellenkur? (Bild: McDonald's)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Leo Burnett McDonald’s Markenbild DDB Pitch USA Omnicom



McDonald's arbeitet im US-Heimatmarkt offenbar daran, das eigene Markenbild aufzufrischen und hat deshalb Agenturen eingeladen, entsprechende Konzepte zu präsentieren. Wie "Adage" berichtet, habe sich Insidern zufolge Leo Burnett in dem Pitch durchgesetzt. Die Ideen der Publicis-Tochter sollen möglicherweise noch in diesem Jahr in einer großen Kampagne sichtbar werden. Was das für das bisherige Markenleitbild mit dem Claim "Ich liebe es" bedeutet, ist unklar. Laut "Adage" soll die neue Ausrichtung aber keine komplette Abkehr von der bisherigen Positionierung bedeuten, vielmehr soll diese weiterentwickelt werden. In den USA arbeitet McDonald's seit 1997 mit DDB als Leadagentur zusammen. Die Omnicom-Tochter habe "Adage" zufolge ebenfalls an dem Pitch teilgenommen. Auch wenn der Zuschlag letztlich an Leo Burnett ging, soll DDB McDonald's weiterhin im US-Markt betreuen, heißt es in dem Bericht.

Unklar ist auch, was die anstehende Frischzellenkur für die internationale Kommunikation von McDonald's bedeutet. Immerhin tritt McDonald's auch außerhalb der USA mit dem Claim "Ich liebe es" auf. Neben DDB und Leo Burnett arbeitet auch die Omnicom-Tochter TBWA für das Fast-Food-Unternehmen. Hierzulande wurde McDonald's zuletzt von Heye betreut, allerdings schreibt das Unternehmen seinen Werbeetat neu aus. Neben Heye dürfen sich auch Leo Burnett und TBWA Hoffnungen auf den Auftrag machen.

Die geplante Neuausrichtung der Werbemaßnahmen fällt mit sinkenden Verkaufszahlen in den US-Filialen von McDonald's zusammen. Im zweiten Quartal seien die Verkäufe Laut "Adage" um 1,5 Prozent zurückgegangen, im ersten Quartal waren es 1,7 Prozent. CEO Don Thompson forderte deshalb unlängst, dass das Unternehmen sich mehr Respekt und Vertrauen erarbeiten müsse. Konkreter wurde Senior Global Brand Director Matt Biespiel kürzlich im HORIZONT-Interview: Er will verstärkt digitale Plattformen nutzen, um das Kundenerlebnis zu verbessern. "Im digitalen Marketing investieren wir schon seit längerem erhebliche Mittel. Jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir ernsthafter daran arbeiten müssen, die digitalen Möglichkeiten in unseren Restaurants zu nutzen", so Biespiel damals. ire
Meist gelesen
stats