McDonald's Leo Burnett London kümmert sich um WM-Kampagne 2018

Donnerstag, 17. August 2017
McDonald's bereitet sich auf die WM 2018 vor
McDonald's bereitet sich auf die WM 2018 vor
Foto: McDonald's

Leo Burnett in London wird sich um die WM-Kommunikation des Fifa-Sponsors McDonald's zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland kümmern. Die Agentur setzte sich in einem Pitch unter den bestehenden Dienstleistern der Burgerkette durch. Dazu gehörte einem Bericht von "Campaign" zufolge auch We Are Unlimited, die eigens für den im vergangenen Jahr gewonnenen Kunden aufgebaute Agentur der Werbeholding Omnicom.
Aufgabe von Leo Burnett London ist die Entwicklung einer globalen Kommunikations-Kampagne für das Turnier, das im Juni des kommenden Jahres startet. Ziel der Kampagne sei es, die Relevanz der Marke sowie die Bindung zu den Konsumenten zu stärken, wie die Agentur mitteilt. Leo Burnett London kümmert sich bereits um das UK-Geschäft von McDonald's. Zuletzt sicherte sich die Publicis-Tochter den weltweiten Etat für McDelivery, dem Lieferservice von McDonald's. Es gebe nichts Spannenderes als eine weitere globale Zusammenarbeit mit McDonald's, so Paul Lawson, CEO von Leo Burnett London. Die Agentur habe ein großes Verständnis für die Marke, erklärt Steve Hill, Senior Director Global Brand bei McDonald's. Das habe beim Aufbau einer starken strategischen wie kreativen Plattform für die globale Aktivierung geholfen. In deutschland wird McDonald's von Leo's Thjnk Tank, einem Gemeinschaftsunternehmen von Leo Burnett und Thjnk, betreut.

Ganz unheikel ist der Auftrag nicht: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wird nicht nur aufgrund der Annexion der Krim im Jahre 2014 von vielen Beobachtern kritisch gesehen. In Russland werden auch Minderheiten wie Homosexuelle unterdrückt, zudem ist es um die Pressefreiheit nicht zum Besten bestellt. Die Sponsoren der WM werden sich deshalb darauf vorbereiten müssen, sich für ihr Engagement im Rahmen des Turniers zu rechtfertigen.

Die Sponsoren der Fifa, das sind neben McDonald's auch Adidas, Coca-Cola, Gazprom, Hyundai-Kia, Visa sowie Anheuser Busch InBev. McDonald's gehört bereits seit 1994 zum Sponsorenpool der Fußball-Weltmeisterschaft. ire
Meist gelesen
stats