McCann Worldgroup Wie die Aids-Hilfe Frankfurt mit einem Pop-up-Store Aufklärung betreibt

Freitag, 01. September 2017
Shoes and Stories: Wenn Schuhe Geschichten erzählen
Shoes and Stories: Wenn Schuhe Geschichten erzählen
© Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany

In Zeiten, in denen der Launch eines neuen Schuhmodells schon ein Ereignis für sich darstellt, haben die Aids-Hilfe Frankfurt und die McCann Worldgroup ein Store-Konzept entwickelt, bei dem es nicht um Kommerz gehen soll - sondern um Aufklärung. Die mit Guerilla-Methoden angekündigte Ausstellung öffnete gestern im Frankfurter Einkaufszentrum MyZeil erstmals eine Pforten. HORIZONT Online zeigt Bilder von der Vernissage.
In den vergangenen Wochen erhielten Influencer und Journalisten Post von der Organisation Walk of Life. In dem Paket: ein einzelner, gebrauchter Laufschuh. Hinzu kam die mysteriöse Ankündigung im MyZeil, wonach dort demnächst ein neuer Schuh-Store eröffnen würde. "Jeder Schuh hat seine eigene Geschichte und wir wollen Geschichte schreiben", hieß es in der Ankündigung. Durch einen Artikel in der "Bild" wurde bereits klar, dass sich hinter dem Konzept eine Charity-Aktion verbirgt. Denn bei dem Laden handelt es sich nicht um einen Shop, in dem Kunden Produkte kaufen können. Stattdessen zeigt die Aids-Hilfe Frankfurt dort in einer Ausstellung die Laufschuhe von HIV-Infizierten und erzählt ihre Geschichten - Geschichten vom Lauf zu sich selbst, vom Kampf gegen die Krankheit, aber auch gegen Ausgrenzung und Diskriminierung.

Etwa 200 Gäste wurden Zeuge der Eröffnung des Laufschuhladens mit dem Namen "Walk for Life – Shoes & Stories. Idee und Konzept stammen von der Frankfurter Agentur McCann Worldgroup. Ziel ist es, das Thema HIV und Aids wieder mehr in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken, konkreter Anlass ist der "Lauf für mehr Zeit" der AIDS-Hilfe Frankfurt am 10. September.
  • 53177.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53168.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53169.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53170.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53171.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53172.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53173.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53174.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53175.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53176.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53178.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
  • 53179.jpeg
    (Bild: Vincent Brod / MacCann Worldgroup Germany)
Die Sorglosigkeit im Umgang mit der lebensbedrohlichen Immunschwäche-Krankeit ist nach wie vor groß: Allein im Jahr 2015 infizierten sich laut Robert-Koch-Institut in Deutschland 3200 Menschen mit dem Virus - womit das Niveau der Neuansteckungen in etwa gleich blieb. Insgesamt leben hierzulande etwa 80.000 Menschen mit HIV - etwa 14.000 Menschen wissen noch nicht einmal etwas davon.

"Unser Ziel lautet die Zahl der Neuinfektionen deutlich zu reduzieren und möglichst allen betroffenen Menschen eine Behandlung zu ermöglichen – damit Aids immer weniger Chancen hat sich zu verbreiten", sagt Achim Teipelke, Geschäftsführer Aids-Hilfe Frankfurt. "Doch dazu müssen wir weiter an den Tabus rütteln, aufklären und Diskriminierung abbauen. Walk for Life - Shoes & Stories greift unser Anliegen innovativ auf und findet einen neuen kreativen Weg, um Öffentlichkeit herzustellen. Ich hoffe auf zahlreiche Besucher, Spender und Teilnehmer."

Sebastian Hardieck, Chief Creative Officer, McCann Worldgroup, sagt über die Aktion: "Dort, wo wir normalerweise einkaufen, uns verwöhnen und versorgen - genau dort wollen wir mit den Menschen über ein fast vergessenes Thema sprechen. Ein Thema, das viele aus ihrem Bewusstsein verdrängt haben oder die HIV/Aids nur aus irgendwelchen Schockkampagnen kennen. Jetzt sollen sie eine neue, ermutigende Wirklichkeit erfahren. Deshalb haben wir uns für diese Überraschungsaktion eines digital vernetzten Stores entschieden." ire
Meist gelesen
stats