McCann Saatchi-Manager Dirk Göbel soll Aldi-Agentur führen

Montag, 29. Februar 2016
Dirk Göbel wechselt von Saatchi & Saatchi zu McCann
Dirk Göbel wechselt von Saatchi & Saatchi zu McCann
Foto: McCann

Dirk Göbel hat einen neuen Job. Der bisherige COO von Saatchi & Saatchi Deutschland und Chef der abzuwickelnden Frankfurter Niederlassung wechselt zu Wettbewerber McCann. Dort wird er Geschäftsführer der Agentur, die die Interpublic-Tochter für den Kunden Aldi Nord in Düsseldorf gründet. In seiner neuen Funktion berichtet Göbel an den Chef der deutschen McCann-Gruppe Ruber Iglesias und wird Mitglied des Management Boards.
Göbel, 41, gilt als Experte für Handelsmarketing. Bei seinem bisherigen Arbeitgeber führte er unter andem die auf Shopper Marketing spezialisierte Einheit Saatchi X. Später stieg er zum Managing Director des Frankfurter Standorts auf, 2014 wurde er Chief Operating Officer der deutschen Saatchi-Gruppe. Für die Publicis-Tochter war er seit 2011 tätig. Davor arbeitete er für die Agentur Quasar in Wiesbaden (heute Edenred Incentives & Reward). "Dirk verfügt über einen einzigartigen Mix an Erfahrungen - von Handelsmarketing über klassische Markenführung bis hin zu Live-Kommunikation. Gepaart mit seinem ausgeprägten Unternehmersinn ist er für unsere Agenturgruppe und den Neukunden Aldi Nord die perfekte Besetzung", sagt McCann-Chef Iglesias.

Für Göbel dürfte das Angebot genau zu rechten Zeit kommen. Denn bei Saatchi & Saatchi lief es zuletzt nicht sonderlich gut. Die Agentur hat im vorigen Jahr angekündigt, ihren Frankfurter Standort zu schließen. Für das bisherige Stammhaus der Publicis-Tochter in Deutschland war Göbel verantwortlich. "Ich freue mich auf die spannende und einmalige Gelegenheit, in verantwortlicher Position die Weiterentwicklung einer Marke wie Aldi Nord mitgestalten zu dürfen", sagt Göbel. McCann hatte den Etat des Discounters Ende vorigen Jahres gewonnen und angekündigt, in Düsseldorf eine Exklusiv-Einheit für diesen Kunden zu etablieren. mam
Meist gelesen
stats