McCann Deutschland Alison Segar wird Strategiechefin

Dienstag, 14. November 2017
Alison Segar zieht in die deutsche McCann-Führung ein
Alison Segar zieht in die deutsche McCann-Führung ein
© McCann

Die deutsche McCann-Gruppe bekommt eine Strategiechefin. Die neu etablierte übergreifende Position übernimmt Alison Segar. Die erfahrene Strategin verstärkt ab Januar 2018 das Führungsteam der Interpublic-Tochter um CEO Ruber Iglesias und Kreativchef Sebastian Hardieck. Sie wechselt von Wettbewerber BBDO Düsseldorf.
Dort war sie im Sommer vorigen Jahres als Strategiechefin eingestiegen. Nach der Verpflichtung von Gordon Euchler, der im Frühjahr 2017 die Verantwortung für das Strategieteam übernommen hat, änderte sich die Rolle von Segar. Seither war sie als Executive Planning Director in erster Linie für den Kunden Mars International zuständig. Bei ihrem neuen Arbeitgeber ist sie gruppenübergreifend für die Strategie der drei Agenturen McCann, MRM/McCann und The Backroom McCann (Aldi Nord) verantwortlich.
"Die McCann Worldgroup hat ein modernes, zukunftsweisendes Fundament geschaffen, das seinen Kunden neben Kreativität auch substanzielles technologisches Know-how bietet. Dieses nun strategisch zu flankieren, wird eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue", sagt die gebürtige Britin. Als CSO ist sie dem bisherigen Head of Strategy von McCann Niclas Wagner übergeordnet. Dieser bleibt laut Auskunft eines Agentursprechers in seiner bisherigen Funktion an Bord.

Vor etwa zehn Jahren war Segar schon einmal für McCann tätig, damals mit ihrer eigenen Beratungsfirma. Auf Geschäftsführungsebene gab es bei McCann auch in der Vergangenheit schon Strategiechefs, unter anderem Marc Sasserath, Manuela Landwehr und Marc Schüling. Neu ist laut McCann jetzt die gruppenübergreifende Verantwortung in dieser Rolle. mam
Meist gelesen
stats