Markenzeichen PR-Agentur steigt bei MAD Kommunikation ein

Donnerstag, 16. Oktober 2014
Markenzeichen-Chef Bodo Bimboese erweitert das Angebot
Markenzeichen-Chef Bodo Bimboese erweitert das Angebot
Foto: Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

MAD Markenzeichen Christian Vogt Bodo Bimboese


Die PR-Agentur Markenzeichen will ihr Angebot im Bereich Content Marketing ausbauen. Dazu steigt sie bei der Firma MAD in Offenbach ein. Diese ist auf Corporate Publishing spezialisiert und hat vor kurzem den früheren Pixomondo-Manager Christian Vogt an Bord geholt. Die von CEO Bodo Bimboese geführte Agentur Markenzeichen mit Sitz in Frankfurt und Düsseldorf erwirbt rückwirkend zum 1. Juni eine qualifizierte Minderheit an MAD. Ob es zur Übernahme weiterer Anteile kommt, ist noch nicht entschieden.
In der neuen Konstellation wollen die beiden Partner eng zusammenarbeiten und vor allem Auftraggebern aus dem Mittelstand und dem institutionellen Bereich Angebote für die Verzahnung ihrer Kommunikation in Print- und Onlinemedien machen. "Durch den Einstieg bei MAD stärken wir unseren Anspruch, Storyseller zu sein", sagt Markenzeichen-Chef Bimboese. Zusammen mit Managing Partner Egon Winter steigt er in den Beirat der neuen Beteiligung ein. Zusammen beschäftigen die beiden Agenturen rund 50 Mitarbeiter, davon sitzen etwa 20 bei MAD. Eine Verschmelzung ist nicht vorgesehen. "Wir wollen die rechtliche Unabhängigkeit der Firmen unbedingt beibehalten", betont Bomboese. Zu den Kunden, die man bereits gemeinsam betreut, zählt Unity Media Kabel BW. Markenzeichen wurde Anfang 2006 gegründet. Zum Führungsteam gehören neben CEO Bimboese sein Neffe Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Stefan Schwarz, Egon Winter und Andreas Redlich. Am Standort Düsseldorf kooperiert die Agentur mit der Grey-Gruppe. mam
Meist gelesen
stats