Markenauftritt Heimat Hamburg inszeniert Siemens Hausgeräte

Mittwoch, 08. Juli 2015
Den Auftritt hat Heimat entwickelt
Den Auftritt hat Heimat entwickelt
Foto: Siemens
Themenseiten zu diesem Artikel:

Heimat Bosch BSH Mathias Stiller


Die Agentur Heimat Hamburg hat für ihren Kunden Siemens Hausgeräte den internationalen Markenauftritt überarbeitet. Im ersten Schritt kommt ein Imagefilm zum Einsatz, der das Motto "Exciting Possibilities" mit Leben füllen soll. Der technisch aufwendig produzierte Film wurde zusammen mit den Digitaldienstleistern Artificial Rome und Giraffentoast Design umgesetzt.
Ziel des Auftritts ist es nicht zuletzt, daran zu erinnern, dass es die Marke weiterhin gibt. Denn nach dem Rückzug von Siemens aus dem Hausgerätegeschäft – das zusammen mit Bosch betriebene Joint Venture BSH ging Ende vorigen Jahres für rund 3 Milliarden Euro an den Partner – denken viele, das Label Siemens Hausgeräte verschwinde vom Markt. Doch das stimmt nicht. Siemens hat sich zwar aus der Produktion zurückgezogen, die Marke wird aber vom neuen Alleininhaber Robert Bosch Stiftung weitergeführt. Der Film kommt weltweit zum Einsatz und wird zunächst auf Veranstaltungen und Messen zu sehen sein. Parallel wird er auf den einzelnen Länderwebseiten des Unternehmens sowie bei Youtube und Facebook veröffentlicht. Realisiert wurde der Film mithilfe der einer speziellen Produktionstechnik, dem 3D Projection Mapping. "Diese Technik wurde in dieser Komplexität bislang noch nicht eingesetzt", sagt Mathias Stiller, Kreativchef von Heimat Hamburg. Auf Kundenseite verantwortet Christoph Kilian, Chief Brand Officer von Siemens Hausgeräte, den Auftritt.

Heimat hatte sich den internationalen Etat für die Marke Siemens Hausgeräte im Frühjahr 2014 gesichert. Das Mandat umfasst die Kommunikation für alle Produktkategorien und Sonderthemen der Marke. Vorheriger Betreuer war die Agentur Scholz & Friends. mam
Meist gelesen
stats