Management Landor und Geschäftsführer Florian Schültke trennen sich

Mittwoch, 25. Februar 2015
Florian Schültke scheidet bei Landor wieder aus
Florian Schültke scheidet bei Landor wieder aus
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Designagentur Florian Schültke Jane Geraghty


Ein vergleichsweise kurzes Gastspiel hat Florian Schültke bei der Hamburger Designagentur Landor gegeben. Wie die WPP-Tochter bestätigt, wird der Geschäftsführer die Firma Ende dieser Woche verlassen. Der 49-Jährige hatte den Job erst im Dezember 2013 angetreten. Die offizielle Erklärung für den Schritt: persönliche Gründe.
Aus dem Umfeld der Agentur sind aber auch andere Stimmen zu hören. Sie weisen darauf hin, dass sich die Erwartungen in die Zusammenarbeit nicht erfüllt hätten. So habe Landor das Geschäft nicht wesentlich ausbauen können und sei bei wichtigen Pitches nicht zum Zug gekommen, darunter eine Ausschreibung des Stammkunden BASF. Zudem hätten einige langjährige Führungskräfte die Agentur verlassen, darunter Executive Director Lukas Cotrell - er ist als General Manager zur Peter Schmidt Group gewechselt - und Senior Client Director Alexandra Kontetzki, heute Managing Partner bei Markenhouse. Schültke selbst weist auf Nachfrage deutlich darauf hin, dass der Schritt für die Trennung von ihm ausgegangen sei. Er wolle sich neu orientieren und verhandele derzeit mehrere Optionen. Darüber hinaus betont er, dass Landor das Geschäft mit Kunden wie WMF und Danone ausbauen konnte und Etats unter anderem von Hochland gewonnen habe. Probleme gab es allerdings in Russland. Das dort von der Hamburger Niederlassung verantwortete Geschäft ist aufgrund der veränderten wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen massiv eingebrochen. Die Personalabgänge seien im Rahmen der normalen Fluktuation zu sehen und zum Teil von der Agentur ausgegangen, so der bisherige Managing Director.

Bevor Schültke bei Landor anheuerte, stand er in Diensten der TBWA-Gruppe, zuletzt als Geschäftsführer des Ablegers Tequila. Davor arbeitete er in unterschiedlichen Positionen für die deutsche Publicis-Gruppe, unter anderem als CMO. Schültke war einer der Gründer von Publicis Dialog in Frankfurt.

Das Hamburger Büro von Landor wird übergangsweise von Europachefin Jane Geraghty geleitet. Sie hatte die Niederlassung bereits vor der Verpflichtung von Schültke kommissarisch geführt, nachdem der ehemalige Managing Director Felix Stöckle von Bord gegangen war. "Wir danken Florian Schültke für sein Engagement bei Landor und wünschen ihm das Allerbeste für seine zukünftigen Aufgaben", sagt Geraghty. In Hamburg wird sie von Strategiedirektor Alexander Schröder unterstützt. mam
Meist gelesen
stats