MRM/McCann Frankfurt Thomas Dempewolf wird neuer Group Creative Director

Dienstag, 04. Oktober 2016
Thomas Dempewolf wird neuer Group Creative Director
Thomas Dempewolf wird neuer Group Creative Director
Foto: Axel Schilling Photography

Thomas Dempewolf verstärkt das Team von Martin Biela, Executive Creative Director (ECD), bei der Agentur MRM/McCann als Group Creative Director. Der 38-Jährige kommt von der digitalen BBDO-Tochter Interone und betreut ab sofort Kunden wie Opel, Chevrolet und Cadillac.

Dempewolf begann seine Karriere als Texter. Bei BBDO Interone arbeitete er von 2009 bis 2011 als Creative Director für Kunden wie BMW, Mini, Dove oder Beiersdorfer. 2012 wechselte er zu Grabarz & Partner, wo er für den Aufbau von digitalem Knowhow der Gesamtagentur - vor allem für Kunden wie Volkswagen - verantwortlich war. Außerdem war Dempewolf als Creative Director Integrated Campaigning unter anderem für integrierte Kommunikationsprojekte von Volkswagen, Mobilcom Debitel, Kaufland, DEVK und Peta zuständig. Zu den von ihm in seiner bereits fast 20-jährigen Laufbahn betreuten Kunden zählen neben namhaften Automobil-Herstellern wie Audi und Mercedes-Benz auch O2, Henkel und die Commerzbank.

"MRM/McCann bietet mir die perfekte Möglichkeit, gute Geschichten für große Marken über alle Kanäle hinweg - und das sind bei Weitem nicht nur die digitalen - gut zu erzählen", kommentiert Dempewolf seinen Wechsel. MRM/McCann-ECD Biela äußert sich wie folgt: "Thomas verfügt über ein immenses Know-how bei der Entwicklung integrierter Kampagnen und vereint vielfältige Kompetenzen für alle unsere Kunden. Besonders im Automotive Bereich ist er Experte und passt damit hervorragend zu uns."

Dempewolf wurde bereits mit zahlreichen nationalen sowie internationalen Kreativpreisen ausgezeichnet, darunter bei ADC, One Show Interactive und New York Festivals. Seit 2011 ist er zudem als Dozent für die Hamburger Texterschmiede sowie als Referent für den Art Directors Club (ADC) in Deutschland tätig. ron

Meist gelesen
stats