M&C Saatchi Felix Glauner kommt als Partner und Kreativchef an Bord

Mittwoch, 18. Januar 2017
Felix Glauner meldet sich zurück
Felix Glauner meldet sich zurück
Foto: M&C Saatchi
Themenseiten zu diesem Artikel:

Felix Glauner M&C Saatchi Havas Björn Bremer Ogilvy


M&C Saatchi Berlin bekommt einen neuen Kreativchef. Felix Glauner, bis September vorigen Jahres CCO der deutschen Havas-Gruppe, steigt zum 1. März bei der unabhängigen Agentur ein. Der 52- Jährige wird Partner und Chief Creative Officer. Damit ist die Nachfolge von Björn Bremer geregelt, der als Geschäftsführer zu Ogilvy & Mather in Frankfurt wechselt.
Bei seinem neuen Arbeitgeber rückt Glauner an die Seite von CEO & Partner Dominik Tiemann. Gemeinsam sollen sie die unabhängige Agentur führen. "Nach meiner Ausstiegsmeldung gab es einige interessante Angebote, auch aus dem Ausland. Bei M&C Saatchi hat dann alles gepasst – ein tolles Team, moderne Denke, der Standort und nicht zuletzt die Chance, als Unternehmer mit einzusteigen", begründet Glauner seinen Entschluss. Sein neuer Arbeitgeber erhofft sich von dem renommierten Kreativen neben kreativen Impulsen für den Ausbau des Geschäfts nicht zuletzt mehr Aufmerksamkeit im deutschen Markt. M&C Saatchi Berlin ging 2007 aus der Übernahme der Agentur International hervor. Aktuell beschäftigt die Firma rund 90 Mitarbeiter. Auf der Referenzliste stehen Unternehmen wie Ferrero, Siemens, Adidas, Pernod Ricard und Volkswagen. Zum Portfolio gehört neben der Stammagentur auch die Unit M&C Saatchi Sport & Entertainment, die sich unter anderem um die Aktivierung von Sponsorships kümmert. Für den Job bei M&C Saatchi wird Glauner von Düsseldorf nach Berlin umziehen. m. „Agenturarbeit ist Teamarbeit. Die macht nur Spaß und ist nur dann effizient, wenn man den unmittelbaren Austausch vor Ort hat", sagt Glauner.

Das Mini-Network M&C Saatchi ist international mit rund 30 Büros vertreten. 2015 erzielte die Gruppe einen Umsatz von etwa 180 Millionen Britischen Pfund (circa 200 Millionen Euro). Davon entfallen knapp 23 Millionen Pfund auf den europäischen Markt – ohne Großbritannien. Gesonderte Angaben für den deutschen Markt gibt es nicht. mam

Exklusiv für Abonnenten

Alle Details erfahren HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats