Lufthansa Wie Kolle Rebbe mit dem indischen Nationalsport Cricket für die Airline wirbt

Dienstag, 28. März 2017
International: Eine englische Cricket-Mannschaft mit einer deutschen Airline auf dem Weg nach Indien
International: Eine englische Cricket-Mannschaft mit einer deutschen Airline auf dem Weg nach Indien
Foto: Lufthansa

Im Sommer 2014 zeigte Kolle Rebbe den indischen Verbrauchern ein erstes Mal, wie überraschend "indisch" ein Flug mit der Lufthansa sein kann. Nun setzen Agentur und Kunde ihre Botschaft "More Indian than you think" erneut in eine Kampagne für den indischen Markt um. Herausgekommen ist dabei ein Film, der gezielt mit einem Thema spielt, das auf dem Subkontinent weitaus wichtiger ist als in vielen anderen Ländern: Es geht um den Nationalsport Cricket und das Duell mit Erzrivale England.
Der 60-Sekünder erzählt die Geschichte einer englischen Cricket-Mannschaft, die sich auf ihr Spiel in Indien vorbereitet - nicht nur wegen der Kolonialgeschichte der beiden Länder ein besonderes Duell in der dort jeweils sehr populären Schlagsportart. Im Mittelpunkt der Story steht der englische Trainer, der seiner Mannschaft mit allen Mitteln zu einem Sieg verhelfen will. Und dafür ein Geheimrezept entwickelt hat: Seine Spieler sollen denken wie Inder, entspannen wie Inder, essen wie Inder, sogar tanzen wie Inder. Und schließlich auch: fliegen wie die Inder.
Dass das mit einer deutschen Airline passiert, überrascht die britischen Sportler zwar zunächst. Tatsächlich hat die Lufthansa aber schon seit 50 Jahren Indien-Flüge im Programm und bietet, das soll der Film zeigen, an Bord eine wahrlich indische Erfahrung. "Wir sind hier als Premium-Airline in der Tat 'More Indian than you think.' Diese Position wollen wir mit der Kampagne auf eine humorvolle und moderne Art und Weise stärken. Die Herausforderung dabei war, wirklich lokalisierte Werbung zu entwickeln, die die indischen Bedürfnisse erfüllt und für den Markt relevant ist", erläutert Benita Struve, Leiterin Lufthansa Marketing Communication. Der Spot, exklusiv für den indischen Markt entwickelt, ist das Herzstück einer 360-Grad-Kampagne. Zu sehen ist der Film auf dem Subkontinent auf vielen reichweitenstarken Sendern, im Kino und auf digitalen Kanälen. Abgerundet wird die Kampagne von weiteren Maßnahmen in Print, Social Media und OOH. Bei der Kreation kooperierte Kolle Rebbe als Leadagentur vor Ort mit der Partneragentur MRM//McCann India. Produziert hat den Film Czar in Berlin unter Regie von Martin Werner. Gedreht wurde im Edgbaston Stadium in Birmingham in England und am wichtigsten Lufthansa-Drehkreuz, dem Frankfurter Flughafen. fam
Meist gelesen
stats