Lieken La Red nimmt FCB Golden Toast ab

Donnerstag, 06. Oktober 2016
Golden Toast wechselt die Agentur
Golden Toast wechselt die Agentur
Foto: Lieken
Themenseiten zu diesem Artikel:

Golden Toast FCB Lieken Matthias Maurer


Agenturwechsel bei Golden Toast: Brot- und Backwarenhersteller Lieken arbeitet für seine Toastbrotmarke künftig mit der Hamburger Agentur La Red zusammen. Sie löst den bisherigen Etathalter FCB ab. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch. Das Besondere: Mit La Red übernimmt erstmals eine Digitalagentur die Leadrolle bei Golden Toast. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit werden Anfang 2017 sichtbar.
Die Entscheidung für La Red macht deutlich, dass die Marke künftig vor allem digital beworben werden soll. "Der Kernfokus unserer Kommunikation in den nächsten Jahren liegt auf dem Ausbau unserer digitalen Aktivitäten, mit dem Ziel, unsere Traditionsmarke in eine nächste Evolutionsstufe zu führen", teilt Lieken zur Agenturentscheidung mit. Dazu gehöre auch eine kreative Neuausrichtung. Inwieweit klassische Kommunikation noch eine Rolle bei Golden Toast spielt, ist nicht bekannt. Agenturchef Matthias Maurer sagt auf Anfrage, dass dazu bisher keine abschließende Entscheidung gefallen sei. Es könne aber durchaus sein, dass auch in Zukunft ein TV-Spot für die Marke zu sehen sein wird. Der Schwerpunkt liegt aber eindeutig im digitalen Bereich: "Für uns ist es hochspannend, einen Markenklassiker wie Golden Toast kommunikativ in die digitalen Medien zu überführen", erklärt Maurer. Für seine Agentur ist es nicht das erste Mal, dass sie eine Leadrolle übernimmt – allerdings schon bei einer FMCG-Marke. So verantwortete La Red früher die werbliche Kommunikation für Ebay-Kleinanzeigen.

Aktuell gehören Jägermeister, Beiersdorf, Ferrero und der NDR zu den weiteren Auftraggebern der 2008 gegründeten Agentur. 2015 konnte sich La Red den Titel als "Rookie-Agentur des Jahres" beim ADC sichern, mit Arbeiten unter anderem für Kia. Das Team umfasst rund 30 Mitarbeiter. Sie sind an den Standorten Hamburg (Stammsitz) und Berlin tätig. mam
Meist gelesen
stats