Liberta Motorcycles Motorradmarke startet mit kreativer Geburtshilfe

Freitag, 02. August 2013
Liberta Motorcycles will den Zweiradmarkt aufmischen (Bild: Liberta Motorcycles)
Liberta Motorcycles will den Zweiradmarkt aufmischen (Bild: Liberta Motorcycles)


In Hamburg geht dieser Tage ein neues Unternehmen an den Start, das sich nichts weniger als "die Revolution des Zweiradmarktes" auf die Fahnen geschrieben hat: Liberta Motorcycles entwickelt und produziert Kleinkrafträder und Mopeds im Stile der 60er und 70er Jahre - und versucht so, das "Easy-Rider"-Gefühl dieser Jahre in die Gegenwart zu transportieren. Die Kreativität wohnt dem Startup dabei quasi von Anfang an inne: Managing Director ist Holger Pütting, Inhaber der Agentur Nest One. Und auch die übrigen Gesellschafter sind in der Branche keine Unbekannten.
Marianne Dölz hat sich an Liberta Motorcycles beteiligt
Marianne Dölz hat sich an Liberta Motorcycles beteiligt
So kümmern sich Peter Wendt, Mitgründer der Kommunikationsagentur iintegrated one, und Tom Yamaoka, Gründer der PR-Agentur Yamaoka International Public Relations, um die Kommunikation für Liberta Motorcycles. Marianne Dölz, ehemalige Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Handelsblatt, steuert ihr Media-Know-How bei. Frank Schmidt, Gesellschafter bei Ledavi, trägt die markenstrategische Verantwortung, während Ulrich Schneider, Director bei Hartmann Zillmer Corporate Finance, in finanziellen Fragen berät. Weitere Gesellschafter sind Alexander von Pölnitz (Buffalo Boots), Sales-Experte Klaus Kuhlmann und der für Design zuständige Mountainbiker Niels-Peter Jensen, der auch Ideengeber für die Liberta Bikes war.

Jensens Ziel: "Wir wollen die coolsten Mopeds auf diesem Planeten bauen!" Liberta bietet zwei Modelle im Sortiment, die sich optisch an den legendären Motorrädern aus dem Kultfilm "Easy Rider" von 1969 orientieren. Die Maschinen sind ausgestattet mit einem 50 ccm-Viertaktmotor bzw. 125 ccm-Viertaktmotor - damit gehören sie in die Kategorie der Kleinkrafträder und können auch von jedem gefahren werden, der einen Führerschein der Klasse B besitzt. Interessenten können die Maschinen ab dem 1. August im Showroom in der Hamburger Hafencity in Augenschein nehmen. Bis Herbst sollen weitere Servicestandorte in München, Frankfurt, Berlin, THüringen und im Rhein-Ruhrgebiet folgen.

So sieht das Logo aus (Bild: Liberta Motorcycles)
So sieht das Logo aus (Bild: Liberta Motorcycles)
Um Markenpositionierung und -aufbau kümmert sich die Agentur Nest One. "Wir haben von Beginn an ganzheitlich und in allen Dimensionen gedacht. Ziel war es, dass die Markengeschichte, das Produkt, die Insignien der Marke und das Markenerlebnis eine Einheit bilden. Wir haben schließlich ein kanalübergreifendes und emotionales Markenerlebnis kreiert. Im Fokus des gesamten Prozesses standen dabei stets die direkt erfahrbaren Emotionen , sagt Geschäftsführer Lars Debbert. Unterstützung, etwa bei Entwicklung von Logo und Corporate Design, kam von iintegrated one. Die Agentur zeichnet auch für die Umsetzung aller Werbemaßnahmen verantwortlich. ire
Meist gelesen
stats