Leo Burnett Robert Andersen kommt als Executive Creative Director von Jung von Matt

Montag, 07. November 2016
Robert Andersen ist neuer Executive Creative Director bei Leo Burnett in Frankfurt am Main
Robert Andersen ist neuer Executive Creative Director bei Leo Burnett in Frankfurt am Main
Foto: Leo Burnett

Leo Burnett verstärkt seine Führungsmannschaft: Robert Andersen kommt als Executive Creative Director von Jung von Matt nach Frankfurt am Main und bildet fortan gemeinsam mit dem zweiten Kreativchef Matthias Fickinger die kreative Doppelspitze. Zudem steht er dem Berliner Büro Leo Burnett Laeufer und Leo's Thjnk Tank in München beratend zur Verfügung.
In den vergangenen fünf Jahren arbeitete Andersen als Creative Director bei Jung von Matt für Kunden wie BMW, Mercedes Benz, Jim Beam, Bitburger, Edeka und Bosch. Davor war er CD bei der Digitalagentur Exozet in Berlin. Zudem ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur als Dozent für den ADC tätig. "Ich freue mich sehr, dass wir Robert für Leo Burnett gewinnen konnten", so Andreas Pauli, CCO von Leo Burnett Deutschland. "Er wird uns helfen, für unsere Kunden digitale Innovation und kreative Exzellenz zusammenzubringen. Dabei ist entscheidend, dass er kein Scheuklappen-Digitaler ist und die Marke ganzheitlich im Blick hat."

Andersen selbst sagt zu seiner neuen Aufgabe: "Digitales ist keine Solo-Nummer mehr, sondern das Ergebnis verschiedenster Leidenschaften. Und hier bei Leo Burnett habe ich in den ersten vier Wochen mehr interdisziplinäre Polka und Lust daran erlebt, als ich es bei einer Agentur dieser Größe vermutet hätte." tt
Meist gelesen
stats