LeFloid und Joyce Ilg Heimat Berlin setzt Youtube-Stars in Szene

Dienstag, 25. August 2015
Youtuberin Joyce Ilg nimmt sich auch gerne mal selbst aufs Korn
Youtuberin Joyce Ilg nimmt sich auch gerne mal selbst aufs Korn
Foto: Lars Borges/YouTube

Vor ziemlich genau einem Jahr startete Youtube erstmals eine Out-of-Home-Kampagne in Deutschland. Nun platziert Googles Videotochter hierzulande erneut Plakate - und wie im vergangenen Jahr sind zwei der erfolgreichsten deutschen Youtuber darin Testimonials. Die Kampagne stammt von Heimat Berlin.
Auf den Motiven, die OMD vom 24. August bis zum 30. September deutschlandweit als Plakate und Essence als Online-Anzeigen schaltet, sind Florian Mundt alias LeFloid und Joyce Ilg zu sehen. Beide gehören mit zusammen rund 3,5 Millionen Abonnenten zu den erfolgreichsten deutschen Youtubern. Zumindest LeFloid dürfte inzwischen auch außerhalb der klassischen Zielgruppe vielen Menschen ein Begriff sein: Der 27-Jährige durfte im Kanzleramt Angela Merkel interviewen und konfrontierte sie dabei mit den Fragen, die ihm zuvor von seiner Community zugetragen wurden. Nicht jeder war von dem Format überzeugt, LeFloid wehrte sich anschließend gegen die Kritik mit einem bissigen Video. Demnächst bekommt er ein eigenes Format im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Davon abgesehen möchte Youtube eigenen Angaben zufolge mit der Kampagne die Augen der Öffentlichkeit auf die Arbeit der Videoblogger lenken, die gerade in der jungen Zielgruppe die klassischen Medien vielfach bereits verdrängt haben. Die Google-Tochter zitiert in diesem Zusammenhang eine "Variety"-Studie aus den USA unter 1500 Jugendlichen, derzufolge Youtube-Stars bei den 13- bis 18-Jährigen acht der zehn Top-Plätze auf der Beliebtheitsskala belegten.
  • 30702.jpeg
    (Bild: Lars Borges/YouTube)
  • 30703.jpeg
    (Bild: Lars Borges/YouTube)
  • 30704.jpeg
    (Bild: Lars Borges/YouTube)
  • 30705.jpeg
    (Bild: Lars Borges/YouTube)
"Deutsche Youtube-Künstler produzieren hochqualitativen und spannenden Content auf sehr großer Bandbreite: von News über Comedy, Gaming und Beauty bis zu Fashion und Wissen. Mit unserer Kampagne möchten wir auch außerhalb Youtubes die Augen auf diese Talente lenken", sagt Christoph Ohlmer, Head of Youtube Marketing bei Google. Joyce Ilg sagt über die Kampagne: "Die jungen Menschen in Deutschland, die täglich auf Youtube ihren Lieblings-Videomachern folgen, haben bereits verstanden, wie viel Arbeit in guten Videos steckt. Es wäre schön, wenn diese Tatsache durch die Kampagne ins Bewusstsein von noch mehr Menschen gelangt."

Bei der Entwicklung neuer Talente im Onlinevideo-Bereich geht Youtube inzwischen sehr strategisch vor. Im Frühling hatte das Unternehmen hierzulande seinen ersten Creators Space veröffentlicht. Aufstrebende Youtuber sollen dort die Möglichkeit bekommen, unter Anleitung erfahrener Videokünstler und mit professionellem Equipment ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Strategie hinter dem Youtube-Space Berlin erklärte Ben McOwen Wilson, bei Youtube für die Entwicklung von Content-Strategien in Europa zuständig, gegenüber HORIZONT Online im Video-Interview:
Davon kann auch Youtube profitieren. Denn je professioneller die Youtube-Stars, desto besser die Vermarktungsmöglichkeiten - und von dem Werbegeld bekommt auch Youtube seinen Teil ab. Das Event, bei dem sich Werbungtreibende und Youtuber beschnuppern können, schafft die Google-Tochter mit ihrem Event Brand Re:Imagined am 2. September in Berlin gleich selbst. In der Event-Beschreibung heißt es: "Hier besteht für Werbetreibende die Gelegenheit, direkt mit populären Youtube-Talenten zu sprechen und sich mit ihnen sowie mit Experten und Kollegen über Werbeaktivitäten auf Youtube auszutauschen." ire
Meist gelesen
stats