Lautloser Fahrtwind Oliver Voss bläst am Flughafen für Autovermieter Sixt

Freitag, 11. Juli 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sixt Oliver Voss Flughafen Hamburg Fahrtwind Auszeichnung



Sixt gehört zu den größten und auch kreativsten Werbern an deutschen Flughäfen - das zeigt nicht zuletzt die monatliche Auszeichnung der Initiative Airport Media, bei der Sixt regelmäßig zu den Gewinnern gehört. Bewegtbildwerbung an Flughäfen muss dabei in der Regel ohne Ton auskommen - eine Herausforderung, der sich nun Oliver Voss in Hamburg für den Autovermieter gestellt hat.
Sixt bespielt dabei große Videoscreens an mehreren deutschen Flughäfen, zum Beispiel über den Gepäckbändern in Hamburg. Zu sehen sind Sixt-Mitarbeiter, die sich von einer Windmaschine Luft ins Gesicht blasen lassen und entsprechend das Gesicht verziehen. Zu hören sind sie freilich nicht, was angesichts der gleichsams ausdrucksstarken wie schrägen Bilder allerdings nicht weiter ins Gewicht fällt. fam

Meist gelesen
stats