La Red Jägermeister hat den ersten rappenden Chatbot

Montag, 13. Februar 2017
Ali As (l.) und Eko Fresh sind die Protagonisten der Chatbot-Kampagne von Jägermeister
Ali As (l.) und Eko Fresh sind die Protagonisten der Chatbot-Kampagne von Jägermeister
Foto: Jägermeister
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jägermeister Chatbot Eko Fresh Ali As Christoph Lange


Jetzt macht auch Jägermeister in "Chatvertising": Gemeinsam mit ihrer Digitalagentur La Red hat die Kräuterlikor-Marke den ersten rappenden Chatbot entwickelt, mit dem Facebook-Nutzer individualisierte Rap-Videos an ihre Freunde schicken können. Vorgetragen werden die Songs von den deutschen Hip-Hoppern Eko Fresh und Ali As.
Dass Jägermeister im Rennen um die 18- bis 25-Jährigen besonders auf Social Media setzt, ist spätestens seit dem wöchentlichen Branded-Content-Format "Weekly Wahnsinn" mit Rocket Beans TV kein Geheimnis mehr. Jetzt haben sich das Unternehmen und La Red speziell für die musikaffine junge Zielgruppe etwas Neues einfallen lassen - und einen eigenen Chatbot im Facebook Messenger gelauncht. Im Mittelpunkt der Kampagne stand ein Echtzeit-Event mit Eko Fresh und Ali As im Dezember, das auf der Jägermeister-Facebook-Seite übertragen wurde. Die beiden Rapper waren live im Tonstudio dabei zu sehen, wie sie rund 100 Mini-Songs aufnahmen, die auf den Chats der Nutzer mit dem "Jäm-Bot" beruhten. In der entsprechenden Messenger-Applikation fragte der Bot mehrere Informationen der interessierten User zu ihren Freunden ab: Will der Nutzer einfach nur virtuell mit ihnen anstoßen, sich zum Feiern verabreden oder einen Kumpel zum Spaß "dissen"? Und Eko Fresh und Ali As bastelten aus den ganz unterschiedlichen Grußbotschaften dann ein kurzes, personalisiertes Musikvideo (siehe Case-Film).
Allerdings war die Aktion nicht nur auf das Live-Event beschränkt. Vielmehr ist der "Jäm-Bot" immer noch aktiv und generiert die gewünschten Videos mittlerweile vollautomatisch zu rund 100 verschiedenen Anlässen. Laut Jägermeister wurden seither von über 20.000 Nutzern mehr als 25.000 Rap-Clips an Freunde verschickt. Insgesamt erreichte die Marke mit der Kampagne mehr als vier Millionen Menschen - auch unterstützt von Instgram- und Blog-Posts von Influencern.

"Jägermeister steht für Freundschaft. Den Kernmarkenwert digital zu vermitteln und gleichzeitig immer wieder Kommunikationslösungen zu finden, die unsere junge, digital extrem aktive Community überraschen, ist eines der Hauptziele unserer umfassenden digitalen Maßnahmen, die wir zusammen mit La Red entwickeln", so Christoph Lange, Manager Global Digital Marketing bei der Kräuterlikor-Marke. Felix Jahnen, Head of Global Digital Marketing, ergänzt: "Hierbei hat uns auch begeistert, mit einer echten technischen Innovation herauszustechen - denn Marketing, das neue Wege geht,  hat Tradition bei Jägermeister. Das ist eindrucksvoll und erfolgreich gelungen."

Neben La Red waren an der Produktion der Kampagnen-Maßnahmen die Filmproduktion blmfilm GmbH, die Musikproduktion German Wahnsinn und Knowhere für die technische Produktion beteiligt. tt
Meist gelesen
stats