LLR Christoph Maria Herbst gibt für Eurowings den Obernörgler

Mittwoch, 11. Januar 2017
Christoph-Maria Herbst hat in dem Eurowings-Spot einiges zu nörgeln
Christoph-Maria Herbst hat in dem Eurowings-Spot einiges zu nörgeln
© LLR/Eurowings

Schon in seiner Paraderolle als Bernd Stromberg hat Christoph Maria Herbst gerne seine Kollegen rundgemacht. Jetzt gibt der Schauspieler in der neuen TV-Kampagne von Eurowings den Obernörgler - und das, obwohl er in dem Spot dank der Airline in einer Traumdestination nach der nächsten landet. Entwickelt wurde der Auftritt einmal mehr von Lukas Lindemann Rosinski (LLR).
In dem 45-sekündigen Hauptspot, der heute auf reichweitenstarken Sendern anläuft, tritt das neue Eurowings-Testimonial als "typisch" deutscher Tourist auf. Egal wo Herbst alias Jochen auftaucht - ob im azurblauen Wasser am wunderbaren Sandstrand unter Palmen ("Zu nass!"), am spektakulären Wasserfall ("Zu idyllisch!") oder im Flugzeug selbst ("Zu hoch!") - überall hat er etwas zu meckern. Die Botschaft am Ende des von Eurowings selbstironisch inszenierten Commercials: "Vielleicht können wir es nicht jedem recht machen - aber wir geben unser Bestes."
Für die Marke, die 2015 aus Germanwings hervorging, ist die neue Kampagne der nächste große Schritt beim Aufbau von Bekanntheit und positivem Image. "Die hochwertige Umsetzung in Kombination mit der Preisbotschaft zahlt auf unsere Positionierung ein und trägt zusammen mit der humorvoll-frechen Inszenierung zu einer deutlichen Differenzierung vom Wettbewerb bei", sagt Sandra Schieck, Head of Marketing bei Eurowings. "Wir freuen uns, dass wir Christoph Maria Herbst als Kampagnen-Hero gewinnen konnten, der auch privat oft und gern international reist." Der 50-Jährige wird im Laufe des Jahres noch in weiteren, bereits abgedrehten Spots der Kampagne zu sehen sein. Neben dem deutschen Markt wird der Spot auch in Österreich im TV sowie im HbbTV, im Kino sowie online und in den Social-Media-Kanälen zu sehen sein. Auf Facebook und Co. kommen zudem zwei 20-Sekünder zum Einsatz (siehe oben und unten), in denen Herbst seiner stereotypen Rolle ebenfalls gerecht wird. In einigen deutschen Städten kommen flankierend OOH- und Funk-Maßnahmen hinzu.
Seine erste große TV-Kampagne startete Eurowings genau vor einem Jahr. Mit Kampagnentestimonial Tom Selleck feierte man seinerzeit den Launch der Marke, setzte dabei gemeinsam mit LLR ebenfalls auf eine gesunde Portion Humor und nahm gängige Airline-Werbung in dem Film gehörig auf die Schippe. Laut Vice President Marketing Thomas Labonde wolle Eurowings das neue Jahr nutzen, um diesen kommunikativen Kurs fortzusetzen und im Markt deutlich zu wachsen. "Mit hohem Werbedruck, innovativen Formaten, klarer Positionierung als Airline mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis und begeisternder Kreation wollen wir die Kunden für uns gewinnen. Wir wollen kommunikative Benchmark und Europas führender Anbieter im Segment der günstigen Direktflüge werden."

Wie schon die letztjährige Kampagne wurden die Filme von Tony Petersen Film produziert. Regie führte Claas Ortmann. Die Online-Umsetzung des Auftritt übernahm Add2. Die Mediaplanung kommt von Initiative Media und Add2. Die Musik steuerte Supreme Music bei. tt
Meist gelesen
stats