Kreativranking Strichpunkt bleibt die Nummer 1 der kreativsten Designagenturen

Donnerstag, 18. August 2016
Whitevpoid punktete in zahlreichen Wettbewerben mit ihre Lichtgrenze in Berlin
Whitevpoid punktete in zahlreichen Wettbewerben mit ihre Lichtgrenze in Berlin
Foto: Whitevoid

Die Auszeichnungen sind gezählt und gewichtet, das Resultat ist eindeutig: Strichpunkt hat im siebten HORIZONT-Kreativranking der Designagenturen die Nase vorn – und dies zum zweiten Mal in Folge. Klarer hätte das Ergebnis kaum ausfallen können: Mit 476 Punkten liegt die Stuttgarter Agentur, die sich das Motto "Good Design is Good Business" auf ihre Fahnen schreibt, auf Rang 1.
Die Designer haben insgesamt acht Wettbewerbe beschickt. Und viel gewonnen. Sie wissen: Wer bei vielen Awardshows mitmacht, erhöht die Chance, am Ende mehr Punkte zu sammeln als die Konkurrenten. Wer sich hingegen auf die Teilnahme ausgewählter Wettbewerbe beschränkt – wie etwa Mutabor, einst Nummer 1 –, kann kaum mithalten. Award-Management ist auch in der Designszene mehr und mehr gefragt.

Die 15 kreativsten Designagenturen in Deutschland

RangAgenturPunkte Preise
1Strichpunkt, Stuttgart, Berlin47627
2Whitevoid, Berlin30410
3C3 Creative Code and Content (vorm. Kircher Burkhardt), Berlin 29614
4L2M3, Stuttgart2888
5Kolle Rebbe und Korefe, Hamburg25612
6KW 43 und Grey, Düsseldorf2368
7KMS Team und KMS Blackspace, München20415
7Mutabor, Hamburg20411
9HW Design (vormals Häfelinger + Wagner), München14412
10Scholz & Friends, Hamburg, Düsseldorf 1406
11Peter Schmidt Group und BBDO, Hamburg, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf,1287
12Loved und Thjnk, Hamburg, Düsseldorf, München1247
13GGH Mullen Lowe (vormals Grimm Gallum Holtappels), Hamburg1205
13Bureau Mirko Borsche, München 12010
15DDB Group, Berlin, Düsseldorf, Hamburg966
Quelle: HORIZONT/Unternehmensangaben

Allem Kalkül zum Trotz, Überraschungen sind nicht ausgeschlossen. Die zweitplatzierte Agentur Whitevoid hatte in der Szene wohl kaum jemand auf dem Schirm bei der Ermittlung der kreativsten Designer. Doch das 20-köpfige Team von Spezialisten für Interaktions-, Medien- und Produktionsdesign eroberte vor allem mit der viel beachteten Installation "Lichtgrenze" die Herzen der Juroren diverser Designjurys im Sturm. Mit 8000 Ballons hatten die Interaktionskünstler zum Jubiläum des Mauerfalls die alte Grenze zwischen Ost und West markiert. Ihre Arbeit konnte bei den Cannes Design Lions punkten, beim ADC gar holte die Arbeit – für viele war’s schlicht sensationell – den ausschließlich für exzeptionelle Arbeiten vergebenen Grand Prix. Fabian Wurm

Exklusiv für Abonnenten

Warum sich viele Designbüros Award-Abstinenz verordnet haben und einige Preise ihre Gewinner arm machen, lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 33/2016 vom 18. August, die die auch auf Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.


Meist gelesen
stats