Kreativ-Wettbewerb Einreichphase für den Neptun Award hat begonnen

Freitag, 10. Oktober 2014
Beim Neptun Award werden weder Nägel noch Löwen vergeben - sondern der Hobel
Beim Neptun Award werden weder Nägel noch Löwen vergeben - sondern der Hobel
Foto: Foto: Neptun Award
Themenseiten zu diesem Artikel:

Neptun Award Vermarkter Mirko Kaminski


Die Einreichphase für den Neptun Award 2014 hat begonnen: Ab sofort bis zum 7. November können Agenturen, Vermarkter und Unternehmen wieder ihre besten crossmedialen Kampagnen ins Rennen um den Kreativ-Award zu schicken. Den Gewinnern winkt ein Mediapaket im Gesamtwert von 250.000 Euro.
Online-Bewerbungen sind unter www.neptun-award.de möglich. Die Kür der Sieger findet dann am 27. November im Hamburger Savoy Kino statt. Ingesamt werden dabei drei Preise vergeben: Zusätzlich zum klassischen Neptun Award, der von einer Experten-Jury vergeben wird, stellen sich die Shortlistplatzierten beim Finale dem Live-Voting einer Fach-Publikumsjury um den "Neptun Grand Prix". Zusätzlich werden der Nachwuchspreis "Neptun Talents Award" sowie der Sonderpreis "Best Use of Mobile" von der Experten-Jury vergeben. Ausgerichtet wird der Neptun Award vom B2B-Netzwerk Hamburg@work. Zugelassen zum "Neptun Award" sowie zum "Neptun Grand Prix" werden Crossmedia-Kampagnen, die zwischen dem 16. Juni 2013 und 31. Oktober 2014 gestartet und auf mindestens drei Mediakanälen gelaufen sind. Der „Neptun Talents Award“ richtet sich an die Nachwuchskräfte der Branche (geboren nach Juni 1986), die im Rahmen von beispielsweise Semester- oder Diplomarbeiten crossmediale Arbeiten und Kampagnen kreiert haben. Ihre Kampagnen müssen nicht realisiert worden sein, jedoch das Element "Location Based Advertising" beinhalten.

Den Vorsitz der Expertenjury übernimmt in diesem Jahr Mirko Kaminski. Für den CEO der Hamburger Agentur Achtung gehört der Neptun "zu einem der härstesten Awards überhaupt. Beim Neptun muss man sich dem Stresstest einer Bühnenpräsentation vor großem Publikum stellen. Hier muss man beweisen, dass man Kreativität und Power nicht nur in der Kommunikation für Auftraggeber, sondern auch persönlich auf einer Bühne leisten kann." ire
Meist gelesen
stats